Pollenflugkalender – Frühwarnsystem für Allergiker

Verschiedene Wetterdienste bieten Pollenflugkalender an, um Allergiker über die blühenden Pflanzen up to date zu halten.

Frühling heißt für viele Betroffene : anhaltende laufende Nase, angeschwollene Schleimhäute, tränende und brennende Augen bis hin zum Asthma. Heuschnupfen ist eine Allergie, die durch die innere Abwehr des Körpers verursacht wird, da dieser eindringende Fremdkörper ausschwemmen will. Bei vielen Patienten helfen nur starke Medikament, Nasensprays und Augentropfen um zumindest die Akutzeit zu überstehen.

Pollenflugkalender sind eine Prognose über die Menge und die regionale Verteilung der aktuell blühenden Pflanzen. Wetter und Wind werden ebenso in diese Prognose eingebunden.

Viele Fernsehsender und Webseiten bieten im Rahmen ihres „Bio-Wetters“ einen solchen Pollenflugkalender an. Für Allergiker ist dies aber allenfalls ein Indiz dafür, die Medikamente einzupacken und ungefähr abschätzen zu können, wann in ihrer Region die schlimmste Zeit beginnt.

Aktiv schützen kann man sich nur schwer vor dem Pollenflug. Klimaanlagen und Luftfilter arbeiten zwar mit Pollenfiltern, dennoch werden meist nicht alle selektiert und die Installation innerhalb des Hauses muss ganzheitlich ausgeführt werden um tatsächlich effektiv zu sein.

Symptome können mit Homöopathie und Medikamenten oft gelindert werden.

Die Pollenflugvorghersage hilft, einige Vorsorgemaßnahmen zu ergreifen und die aktuelle Medikation darauf einzustellen.

Mediziner