Nichtraucherschutz: Rauchfrei durchs Leben gehen

„Ich mache Schluss, ich höre jetzt auf zu rauchen!“

Diesen Satz hat sicher schon jeder Raucher einmal gesagt, nur die wenigsten haben es bisher tatsächlich geschafft. Doch fand allmählich in der Öffentlichkeit ein Umdenken statt, die Freiräume für Raucher wurden allmählich kleiner. Die größte Änderung steht jetzt erst bevor, denn ab 2008 ist es nun so weit: Die Bundesländer setzen das Gesetz zum Nichtraucherschutz um. Fast überall in der Öffentlichkeit ist dann das Rauchen verboten und uneinsichtige Raucher, die es missachten, müssen dann mit Bußgeldern zwischen 50 und 500 Euro rechnen.

Nicht nur die neuen Gesetze sind an sich schon Grund genug mit dem Rauchen aufzuhören. Jeder Raucher weiß, dass es ebenfalls für seine Gesundheit das Beste wäre. Doch wie komme ich los von meiner Sucht?
Rauchen „gleich als Sucht“ zu bezeichnen ist für viele schon übertrieben – ist es nicht eher ein Genussmittel? Doch bewiesen ist, dass Nikotin ein Suchtmittel wie zum Beispiel Alkohol auch ist, deshalb ist es nicht einfach mit dem Rauchen aufzuhören. Der körperliche und psychische Entzug ist für die wenigsten Menschen ganz allein zu schaffen.

Hat der Raucher erst einmal den Entschluss gefasst mit dem Rauchen aufzuhören, so gibt es für ihn verschiedene Möglichkeiten und Methoden, die ihn bei seinem Vorhaben unterstützen und auch die Entzugserscheinungen (Schlafstörungen, Verdauungsbeschwerden und Nervosität) lindern können. Die psychologische Komponente des Entzuges und eine Verhaltensänderung sollte man mitberücksichtigen, denn damit verringert man das Risiko eines Rückfalls.
Laut der GesundheitsZeitung gelingt es nur 35 % der Raucher, aus eigener Kraft mit dem Rauchen aufzuhören, deshalb sollte der Gang zu einem Arzt der erste Weg sein. Akupunktur, Hypnose, Verhaltenstherapie und Nikotinersatztherapie sind die erfolgsversprechenden Therapien zur Raucherentwöhnung. Viele gesetzliche Krankenkassen wie z.B. Die Techniker-Krankenkasse bieten zudem spezielle Programme an, da Nichtraucher die gesünderen Kunden sind und sich das auch für die Kassen rechnet – für den Ex-Raucher natürlich noch viel mehr!

Weitere Tipps und Informationen:
• Selbsthilfegruppen
• Raucherentwöhnung mit spezialisiertem Arzt
• www.rauchfrei-durchstarten.de

Mediziner

Comments (7)

  1. gunt23 sagt:

    Wurde aber auch Zeit, dass der Nichtraucherschutz in Deutschland konsequent durchgesetzt wird! In Irland sind die Pubs schon länger rauchfrei, und keinen störts. Im Gegenteil: Dass man aus der Kneipe rauskommt, und die Kleider stinken nicht nach Rauch, ist mal ein ganz neues Erlebnis! Hart wirds für alle Raucher, die trotzdem nicht aufhören können, im Winter 😀

  2. Peter sagt:

    Ich fände es gut, wenn mehr Menschen den Entschluss fassen würden, mit dem Rauchen aufzuhören.

  3. Madelein sagt:

    Ich habe schon oft versucht mit dem Rauchen aufzuhören, aber bis jetzt kam immer „irgendein Grund“, der mir den Anlass dazu gab, wieder anzufangen.
    Sobald es zuviel Stress gibt (und davon habe ich leider nicht zu wenig), greife ich nach dem tückischen Glimmstengel.
    Bei meinem damaligen Hausarzt war ich und habe ihn um Hilfe gebeten.
    Er hat mich nur „belächelt“ und gemeint, ich solle lieber zu einem Psychater gehen.
    Seitdem gehe ich nur noch in äußersten Notfällen zum Arzt.

  4. Sven sagt:

    Also das schlechte am nichtraucher werden ist oder der starke Husten der plötzlich anfängt, sowie die Anzeichen einer aufkommenden Erkältung. Wenn ihr auch diese Probleme kennt, kann ich euch das Medikament Umckaloabo empfehlen. Es ist pflanzlich und ich bin mit der Wirkung sehr zufrieden. Nähere Infos findet ihr hier: http://www.umckaloabo.de/umckaloabo/atem/index.php

    Viele Grüße und viel Erfolg beim Aufhören mit dem Rauchen!

    Sven

  5. […] Ein weiterer interessanter Blog wird auf dasmedizinblog.de geschrieben. Fokus liegt hier zum Teil auf den die breite Öffentlichkeit interessierenden Gesundheitsthemen. So kommt auch mal das Thema Flatrate-Party dran oder die Frage nach Schönheits-OPs. Gesundheitspolitische Beiträge runden die Sache ab. Insgesamt besticht der Blog durch Aktivität und eine gute Aufmachung. Schön sind auch die weiterführenden Links, wie hier im Beitrag zum “Rauchfrei durchs Leben gehen“. […]

  6. Vitalis Hypnose sagt:

    Wer es nicht alleine schafft mit dem Rauchen aufzuhören, dem kann Hypnose dabei helfen.

  7. Alfred Berlin Hypnose sagt:

    Mich wundert es auch das der Nichtraucherschutz in Deutschland solange vernachlässigt wurde.