Uschankas

Uschankas: Trends sind immer so eine Sache, nicht jedem stehen sie. Derzeitiges Fashion-Must-Have: Die Uschanka-Mütze. Die Uschanka ist eine für extrem kalte Wetterlagen konzipierte Kopfbedeckung.

Die Mütze setzt sich aus den Wörtern Ohren und Mütze zusammen und verweist auf die am Rand und Stirn befindlichen Klappen, die optional je nach Kälteempfinden eingesetzt werden können.

Der Nacken- und Ohrenschutz ist meist aus Pelz gefertigt. Im vorderen Bereich befindet sich auch eine Klappe, meist ist sie nur eine Zierde und findet keine Verwendung, zumindest in Deutschland.
Die warmen Mützen gibt es seit diese Trend sind auch mit Klettverschlüssen, Verzierungen, Aufnäher und zahlreichen anderen modischen Accessoires!

Pelz oder nicht Pelz ist eine Frage des Geldes. Schöne Modelle findet man bei www.dawanda.de! Für 44 Euro wird eine Uschanka mit echtem Waschbärfell angeboten. Billige Vintageschnäppchen findet man auf den Flohmarkt oder in Vintagelook-Stores, und euch ist ein individuelles Stylingaccessoires garantiert.

Der Trend muss zum eigenen Stil passen – also vorher mal von einer Freundin checken lassen ob die Mütze ein Top oder Flop ist! Beachtet werden muss auch der folgende wichtige Punkt, die gekonnte Kombination der Uschanka mit dem restlichen Outfit ist eine Herausforderung für Fashionvictims!

Und wer hätte es gedacht: Das warme Mützchen stammt nicht aus Russland, sondern Finnland!

Mediziner

Comments (1)

  1. Uschankas - warme Mützen mit Ursprung in Finnland | Plans for Life sagt:

    […] und Ohren ist die Mütze mit Pelz ausgestattet, welcher für die Wärme sorgt. Natürlich sind Uschankas auch mit Kunstpelzen erhältlich. Angeboten werden diese Mützen überall. Im Modefachgeschäft […]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.