Medikamenten-Lieferdienste – schnelle Versorgung mit Arzneimitteln

Medikamenten-Lieferdienste – schnelle Versorgung mit ArzneimittelnDer Online-Versand von Medikamenten gewinnt zunehmend an Bedeutung, denn immer mehr Patienten und Kunden bestellen ihre Arzneimittel über das Internet. Das liegt zum einen daran, dass lange Wege wegfallen und man in Ruhe von Zuhause aus die benötigten Medikamente zusammenstellen kann. Zum anderen gibt es viele Menschen, die ihren Arbeitsplatz oder ihr Haus nicht verlassen können. In diesem Fall kann können sie sich die Medikamente von einer lokalen Apotheke noch am gleichen Tag bequem nach Hause liefern lassen.

Das Rundum-Sorglos-Paket

Neue Internetplattformen, wie zum Beispiel http://www.vitabote.de/, ermöglichen es, dass Medikamente online bestellt werden können und diese dann von einer Apotheke vor Ort innerhalb kürzester Zeit ausgeliefert werden. Bei diesem neuen Lieferservice fallen für den Kunden keine weiteren Gebühren an. Die Vorgehensweise bei der Bestellung ist relativ einfach. Zuerst gibt der Kunde die Indikation oder das benötigte Medikament ein. Als nächstes erfolgt die Eingabe der Postleitzahl. Auf diese Weise erhält der Kunde schon nach kürzester Zeit eine Übersicht aller in der Nähe gelegenen Apotheken zur Auswahl, die das benötigte Medikament vorrätig haben und ausliefern können. Auch die Vorbestellung von rezeptpflichtigen Medikamenten ist möglich. Mit einem Klick wird die Bestellung abgeschickt und schon nach kurzer Zeit erfolgt die Lieferung durch einen Botendienst. Wenn der Kunde es wünscht, kann auch eine Beratung durch den Apotheker erfolgen.

Ein Konzept mit Nachhaltigkeit

Günstige Preise und kurze Lieferwege sind für viele Menschen Anreiz, benötigte Medikamente im Internet zu bestellen. Doch viele der Verbraucher haben auch Angst Betrügern aufzusitzen oder Fälschungen zu erhalten. Die neuen Online-Lieferdienste setzen hier auf die Kooperation mit den Apotheken vor Ort und geben damit dem Kunden die benötigte Sicherheit. Dabei stellt die Plattform allerdings nur die Technik zur Verfügung und agiert als Vermittler zwischen Kunde und Apotheke. Die Kosten für Apotheken, die an diesem Projekt teilnehmen, hängen von den getätigten Umsätzen ab. Die Plattform steht auch Apotheken offen, die nicht der Kooperation angehören. Diese müssen dann allerdings mit höheren Kosten rechnen.

Fachliche Kompetenz und Kundenfreundlichkeit

Der neue Online-Lieferdienst ermöglicht eine unkomplizierte Bestellung und Lieferung von Medikamenten. Wer krankheitsbedingt nicht außer Haus gehen kann oder wer beruflich sehr eingespannt ist, der wird dieses neue Konzept zu schätzen wissen. Doch auch die Apotheken profitieren von dem neuen System, da sie auf eine schon vorhandene Plattform zurückgreifen können.

Fotoquelle: Benicce – Fotolia

Mediziner