Sex während der Schwangerschaft – gefährlich für das Baby?

Es gibt zahlreiche Diskussionen mit unterschiedlichen Ergebnissen, zum Thema erotische Aktivitäten während der Schwangerschaft. Es mag vielleicht für manchen überraschend klingen, aber in den neun Monaten der Schwangerschaft entdecken Frauen ihren Körper ganz neu und verspüren oftmals sogar besonders intensive Lust, mit dem Partner intim zu werden. Ärzte versichern: Hierbei besteht keine Gefahr, wenn auf die richtige Hygiene geachtet wird. Auf erotische Spiele in der Schwangerschaft muss keinesfalls verzichtet werden.

Spaß in der Schwangerschaft ist erlaubt

Wenn Frauen in der Schwangerschaft ein großes Lustempfinden verspüren, dann dürfen sie dieses auch ausleben. Ob mit dem Partner oder mit erotischem Spielzeug, das bleibt der Phantasie überlassen. Die erotischen Toys sollten aber nach jeder Benutzung gründlich gereinigt werden, damit sie eine optimale Hygiene bieten und keine Keime in den Muttermund eindringen können, die potentiell schädlich für das ungeborene Leben sein könnten.

Vorsicht, wenn die Schwangerschaft kompliziert verläuft

Doch nicht alle Frauen verspüren vermehrte Lust, wenn sie ein Kinde erwarten sind. Auch das Gegenteil kann der Fall sein. Erhöhte Vorsicht und gegebenenfalls sogar völliger Verzicht auf sexuelle Aktivitäten kann bei einer Problemschwangerschaft angeraten sein. Dann sollte die Frau gar keinen Sex haben, und die Lust des Mannes bleibt auf der Strecke. In solch einer Situation sollten Männer nicht verzweifeln, sondern ganz im Gegenteil: Verständnis zeigen. Die Frau wird es Ihnen danken, und sich später dafür umso anschmiegsamer zeigen.

Fotoinhaber: Markus W. Lambrecht – Fotolia

Mediziner
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.