Auf sich selbst achten – für eine bessere Gesundheit

Frau mit Apfle und Maßband in der HandWill man es philosophisch betrachten, ist der Körper das Haus der Seele, und trotzdem achten viele Menschen viel zu wenig darauf, ihrem Körper auch etwas Gutes zu tun. Fertige Nahrungsmittel, Zucker und Fett als Geschmacksträger, wenig Sport und körperliche Bewegung führen oft nicht nur zu körperlichen Beschwerden, sondern auch zu seelischen.

Das eigene Gleichgewicht finden

Ein Gefühl der Unausgeglichenheit, innere Unruhe und sogar Angstzustände können die Folge sein, wenn dem Körper nicht genügend Beachtung geschenkt wird. Dabei gibt es doch so einfache Möglichkeiten, durch esoterische Übungen das körperliche und damit auch seelische Wohlbefinden erheblich zu verbessern. Dabei umfasst das große Feld der Esoterik eine ganze Reihe von verschiedenen Möglichkeiten, die zur Anwendung kommen können, beispielsweise Atemübungen, Yoga, Tai Chi, Fastenkuren, Gesprächssitzungen, Kräuterkunde, Wahrsagerei und vieles mehr. Was dabei zum Einsatz kommt, das liegt in erster Linie natürlich an den eigenen Bedürfnissen und daran, womit der Mensch sich selbst identifizieren kann und womit er sich wohl fühlt. Während es dem einen schon ein gewisses Gefühl der inneren Ruhe gibt, einen Blick in die Sterne zu werfen und sich so seine Zukunft zu beschauen, ist dies für einen anderen kompletter Humbug. Für sie ist nur ein ausgefeiltes Sportprogramm oder eine Umstellung der Ernährung ein guter Weg, das eigene Leben erheblich zu verbessern und so im Alltag zu mehr Gelassenheit und körperlicher Fitness zu finden.

Einfache esoterische Techniken für den Alltag

Was immer es auch ist, was einem im Leben weiterhilft – wichtig ist, dass es auch passiert. In der Theorie ist dies alles ja ganz einfach: Was fehlt, ist oftmals die Umsetzung im eigenen Lebensalltag. Es hilft einfach nicht, bloß ein gutes Buch zu lesen und sich so theoretisch zu informieren – viel wichtiger ist die Umsetzung, und da gibt es schon sehr einfache Wege zum menschlichen Glück. So sollte zum Beispiel die Ernährung nachhaltig geändert werden, wenn man sich oft matt und erschlagen fühlt. Grund für dieses Gefühl kann nämlich schlicht und einfach der Mangel an wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen sein. Auch Bewegung ist natürlich unerlässlich, damit die Verdauung angeregt wird, am besten in der Natur. Schnelleres Joggen regt den Kreislauf an, und der frische Sauerstoff in den Lungen tut sein Übriges, um das körperliche Wohlbefinden langfristig zu steigern. Wichtig ist einfach, sich von seinem Alltag nicht völlig vereinnahmen zu lassen, sondern sich ganz bewusst kleine Inseln der Entspannung zu verschaffen, um einmal tief Luft zu holen und den Stress abschalten zu können. Auch das ist bereits Esoterik, nämlich das Wissen um das innere Wohlbefinden – um die Erlangung der inneren Ruhe.

Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es auf Vistano.de.

IMG: cirquedesprit – Fotolia

Mediziner