Heilung nach Avicenna – Ibn Siba

Avicenna, oder auch Ibn Sina genannt, wurde 980 im heutigen Usbekistan geboren und ist derzeit als einer der wichtigsten und berühmtesten Wissenschaftler des Islam bekannt.

Er ist durch seine Leistungen als Arzt, Physiker, Jurist, Philosoph, Alchemist, Astronom und Mathematiker berühmt geworden, doch besonders als großer Arzt ist er nach seinem Medizinstudium bei der Bevölkerung in seiner Heimat anerkannt worden.

Im Alter von 21 Jahren brachte Avicenna sein Wissen in seinem ersten Buch ein, seine bekanntesten Werke sind bis heute Der Kanon und die Heilung. 1002 verlor Avicenna seinen Vater und er gab dadurch seinen festen Lebensstandart in seinem Heimatort Buchara auf und begann damit seine Wanderjahre.
Während seiner Wanderjahre diente Avicenna mehreren Herrschern und lernte dabei seinen wichtigen Freund und Schüler al- Juzjan kennen.

Bei und nach seinen Wanderungen verfasste Avicenna viele kleinere und größere Werke die unter anderem über die Medizin, über die Theologie, über die Astronomie und die Geometrie handelten. 1037 starb Avicenna in Hamadan im Alter von 57 Jahren an Darmkrebs, viele seiner Werke über die Methoden und Therapien wurden in die unterschiedlichsten Sprachen übersetzt.

Werbung
Mediziner