Vegane und vegetarische Ernährung: Darauf müssen Sie achten

GemüseZu den beliebtesten Ernährungsformen gehört heutzutage die vegetarische Kost, inklusive der strengeren Variante vegane Ernährung. Bei beiden ist der Verzicht auf Fleisch und Fleischprodukte das Hauptmerkmal, bei der veganen Kost wird zudem auf sämtliche Produkte vom Tier verzichtet. Doch ist mit ihnen eine vollwertige Ernährung überhaupt möglich und was muss man dabei beachten?

Rund um die vegetarische Kost

Vegetarier sind überzeugt von ihrer Ernährungsweise und sagen, dass sie absolut gesund ist. Doch ganz so einfach ist es nicht. Fleisch und daraus hergestellte Produkte sollte nur in geringen Mengen gegessen werden – zu häufiger Verzehr von Wurstwaren kann zu Gesundheitsproblemen führen. Fleisch versorgt unseren Körper mit wichtigen Inhaltsstoffen. Hierzu gehören in erster Linie wichtige B-Vitamine, Eisen und das tierische Eiweiß. Einfach auf Fleisch zu verzichten und diese Inhaltsstoffe nicht anderweitig auszugleichen, kann zu Mangelerscheinungen führen. Dementsprechend hat also eine vegetarische Kost Vor- und Nachteile, sie enthält:

  • wenig Cholesterin
  • ist häufig fettarm
  • viele gesunde pflanzliche Inhaltsstoffe
  • wenig tierisches Eiweiß und Vitamine & Mineralstoffe aus der Lebensmittelgruppe Fleisch

Der letzte Punkt und Nachteil dieser Kostformen kann allerdings leicht ausgeglichen werden, wenn dieses bei der restlichen Speisenauswahl beachtet wird. Wenn bei der vegetarischen Ernährung regelmäßig Speisen mit Fisch und Eiern gegessen werden, dann ist mit ihr eine gute vollwertige Ernährung ohne Probleme möglich.

Die Problematik der veganen Ernährung

Durch den Verzicht auf sämtliche tierische Produkte können bei der veganen Ernährung sehr schnell Mangelerscheinungen auftreten, denn die oben genannten Inhaltsstoffe aus dem Fleisch sind kaum durch pflanzliche Lebensmittel zu decken, zudem kommt es durch den Verzicht auf Milch- und Milchprodukte zu einem Mangel an dem Mineralstoff Calcium.
Das fehlende tierische Eiweiß kann zum Teil dadurch ausgeglichen werden, dass vermehrt Tofu gegessen wird, denn dieses enthält einen hohen Anteil an pflanzlichem Eiweiß. Bei den Vitaminen und Mineralstoffen helfen in der Regel aber nur Nahrungsersatzmittel – eine vollwertige Ernährung ist mit ihr kaum möglich. Daher sollte auf diese strenge Ernährungsform lieber verzichtet werden.

Nicht alles glauben

Die Begründung von Veganern, dass Menschen nur Pflanzenesser sind, stimmt nicht. In tierischen Produkten stecken für unseren Körper wichtige Inhaltsstoffe, die nicht ausschließlich durch pflanzliche Lebensmittel ersetzt werden können. Bei der vegetarischen Ernährung stellt dieses dagegen kaum ein Problem dar, denn hier können Fisch, Eier, Milch und Milchprodukte die nötigen Inhaltsstoffe liefern.

Foto: sarsmis – Fotolia

Mediziner