Spannungskopfschmerzen – Entspannung gegen Schmerzen

Spannungskopfschmerzen sind ähnlich lästig wie alle anderen Formen der Kopfschmerzen auch. Jedoch lässt sich die Ursache von Spannungskopfschmerzen nur selten richtig abklären. Allerdings können Entspannungsübungen helfen, den Kopfschmerz zu mildern.

Stress, Verspannungen, eine falsche Haltung können auch auf den Kopf gehen. Spannungskopfschmerzen sind weit verbreitet, besonders im Zusammenhang mit Verspannungen im Bereich des Nackens. Wer viel arbeitet und noch dazu ungesund auf dem Stuhl sitzt oder den ganzen Tag einen Monitor anstarrt könnte bereits schon einmal unter Spannungskopfschmerzen gelitten haben.

Spannungskopfschmerzen können verschiedene Ursachen haben. Viele Menschen, die ihre Augen überanstrengen oder gebückt vor einem Monitor sitzen, niegen häufig zu Kopfschmezen. Dabei ist es nicht unbedingt Migräne sondern ein dumpfer Schmerz der oft den ganzen Tag anhält. Wie man ihn etwa auch von einer Sinusitis kennt.

Spannungskopfschmerzen bei Überanstrengung und Stress

Die Symptome von Spannungskopfschmerzen können ebenso verschieden sein wie die Ursachen. Ein dumpfes Drücken, Sehschwierigkeiten wie bei Migräne und Unkonzentriertheit. Daneben treten häufig auch Nackenschmerzen auf, die auch den Grund für den Kopfschmerz liefern können.

Vergisst man seine Brille allzu oft kann dies ebenfalls zu Spannungskopfschmerzen führen. Eine leichte Massage der Schläfen kann hier schon helfen. Auch der Rest der Kopfhaut kann so etwas entspannt werden. Die Kopfhaut nur etwas mit den Fingern hin und her bewegen. Erfahrungsgemäß hilft es zumindest kurzweilig, wenn man seine Brille vergisst und dennoch den ganzen Tag am Computer arbeitet. Außerdem gibt es dazu auch eine Art Schneebesen, der diese Entspannung der Kopfhaut ermöglichen soll.

Behandlung von Spannungskopfschmerzen

Eine medikamentöse Behandlung von Spannungskopfschmerzen geht in der Regel mit allen gängigen Schmerztabletten, so wie Aspirin oder Paracetamol. Allerdings gilt auch hier wenn die Kopfschmerzen lange anhalten sollte man zum Arzt gehen und die Schmerzbehandlung nicht über Wochen hinziehen.

Spannungskopfschmerzen, die auf Haltungsschäden beruhen kann man durch eine Rückenschulung vorbeugen. Auch gezielte Übungen im Fitnesstudio können bereits dazu beitragen, dass man durch die Kopfschmerzen nicht noch mehr verkrampft. Zur Lockerung der Muskulatur im Schulter- und Nackenbereich ist ebenfalls die Nutzung von Massagesesseln www.remass.de/Massagesessel/ geeignet.

Mediziner
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.