Rissige Hände? Die besten Pflegetipps

Rissige und trockene Hände können nicht nur unangenehm schmerzen, auch der kosmetische Aspekt spielt eine Rolle, wenn es um die Pflege für beanspruchte Hände geht. Zu den häufigsten Ursachen für rissige Hände gehören die eiskalte Winterluft und die trockene Heizungsluft. Aber auch die regelmäßige Reinigung mit Wasser und Seife setzt der Haut zu. So kommt es, dass die äußere Schutzhülle der Haut beim Händewaschen aufgeweicht wird und der Säureschutzmantel der Haut angegriffen werden kann.

Schuppenflechte

Schon bei der Reinigung pflegen

Raue, trockene und rissige Hände brauchen deshalb eine spezielle Pflege. Ziel sollte es sein, die äußere Hautbarriere wieder zu schließen und somit zu stärken. Das klappt am besten, wenn der Haut ausreichend Feuchtigkeit  gespendet wird. Besonders geeignet ist dafür eine Handcreme z.B. mit Aloe Vera von Florena. Aber auch  beim Händewaschen kann die Haut auf Dauer Schaden nehmen. Um den Säureschutzmantel der Haut langfristig zu schonen, sollte deshalb nur mit lauwarmem Wasser gereinigt werden, wobei darauf zu achten ist, dass eine hautfreundliche Flüssigseife verwendet wird. Ein Hinweis wie „pH 5,5“ oder „pH-hautneutral“ weist auf hautfreundliche Eigenschaften des Produktes hin und sollte beim Kauf beachtet werden.

Schutz für innen und außen

Bei den gängigen Hausarbeiten wie dem Abwasch oder beim Putzen sollten unbedingt Haushaltshandschuhe getragen werden. Diese schützen vor aggressiven Reinigungsmitteln und heißem Wasser. Ebenso wichtig ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr, in Form von ungesüßten Tees oder Mineralwasser. Wer ausreichend trinkt, unterstützt seine Haut auch von innen mit Feuchtigkeit. Einen besonderen Extraschutz bieten Paraffinbäder. Diese können ganz einfach im Internet bestellt und zu Hause angewendet werden. Das erhitzte Paraffin umhüllt die Haut mit einer Schutzschicht, versiegelt Risse und schließt die Feuchtigkeit nach innen ein.

Die richtige Pflege leicht gemacht

Die richtige Pflege der Hände ist nicht so schwer, wie vermutet. Grundsätzlich gilt es, darauf zu achten, , Handschuhe zu tragen, schonend zu reinigen, regelmäßig einzucremen und hin und wieder ein Handbad mit Paraffin zu machen. Damit bleiben Hände auch dauerhaft gesund und geschmeidig.

Bild: Farina3000 – Fotolia

Mediziner