Pflegetipps für Männerhaut

Haben Sie auch Probleme mit fettiger und zu Pickeln neigender Haut? Dieses Problem haben viele Männer. Der Grund dafür ist, dass die Männerhaut jede Menge Talg – hervorgerufen durch den hohen Testosteronspiegel im Blut – produziert und die Haut dadurch fettiger wirkt und Pickel schneller entstehen können.

Die richtige Pflege für das strapazierte Gesicht

Haben Sie sich schon einmal mit dem Thema der Hautpflege beschäftigt? Nur die wenigsten Männer tun das. Doch dabei ist gerade die Männerhaut starken Strapazen ausgesetzt und sollte regelmäßig gepflegt werden. Der Grund dafür ist das Rasieren, das Sie wahrscheinlich auch meistens ohne große Freude morgens vor dem Badezimmerspiegel absolvieren. Die Rasur setzt der Haut ziemlich zu. Bei einer Trockenrasur sollten Sie auf jeden Fall eine anschließende Feuchtigkeitspflege über Ihre Gesichtshaut geben. Bei einer Nassrasur ist es wichtig, keine Seife zu verwenden, sondern lieber einen geeigneten Rasierschaum bzw. ein Rasiergel. Wenn Sie generell eine eher trockene Haut haben, so cremen Sie sich täglich mit einer Creme ein (Öl-in-Wasser-Emulsion) – benutzen Sie aber nicht die Creme Ihrer Partnerin!

Pflegetipps für die verschiedenen Körperbereiche: Hals, Lippen, Hände und Füße

Doch nicht nur das Gesicht sollten Sie aufgrund der strapaziösen Rasur regelmäßig pflegen. Legen Sie ebenso Wert auf eine Reinigung Ihrer Haut. Durch die Reinigung zum Beispiel mit einem Waschgel können Sie überschüssigen Talg von Ihrer Haut abnehmen, der gern die Entstehung von Hautunreinheiten begünstigt. Das ist jedoch noch nicht alles – nicht nur ihr Gesicht sehnt sich nach Pflege:

– trockener Hals: cremen Sie ihn mit einer feuchtigkeitsspendenden Lotion ein

spröde Lippen: benutzen Sie einen Lippenpflegestift z. B. mit ätherischen Ölen

– raue Hände: reiben Sie Ihre Hände vor allem im Winter mit einer reichhaltigen Handcreme ein

– trockene und schwitzige Füße: da hilft einerseits ein Peeling und andererseits auch Feuchtigkeit durch eine entsprechende Creme

Männerhaut: zwar dickhäutig doch dennoch pflegebedürftig

Männerhaut ist zwar grundsätzlich etwa 20 % dicker als die Haut von Frauen, doch sie ist auch häufig sehr fettig und unrein und bedarf daher einer entsprechenden Pflege. Am besten ist es, die Haut täglich zu reinigen und sie anschließend mit einer feuchtigkeitsspendenden Creme bzw. einem Gel zu versehen.

Bildquelle: detailblick – Fotolia

Mediziner
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.