Onlineapotheken: Bestellung auf Rezept

Online-Apotheken erfreuen sich einer immer höheren Beliebtheit, da per Internet die Medikamente im Vergleich zur traditionellen Apotheke nebenan größtenteils nicht nur günstiger, sondern auch bequemer bestellt werden können. Besonders chronisch Kranke oder ältere Patienten schätzen es, wenn sie sich, gerade in ländlichen Gebieten, nicht mehr auf den Weg in die Apotheke um die Ecke machen müssen. Wenige Mausklicks oder der Griff zum Telefon genügen bereits, dass die benötigte Medizin oft schon am nächsten Tag bis an die Wohnungstür geliefert wird.

Einfache Bestellung und günstige Lieferung

Wenn vor Jahren noch heftig kritisiert wurde, dass Online-Apotheken keine oder nur mangelnde Beratung bieten würden, ist dieses Argument heute längst entkräftet. Bei allen Versandhändlern stehen Ihnen ausgebildete Apotheker beratend zur Seite und klären über Wechsel- und Nebenwirkungen von Medikamenten auf um eine höchstmögliche Sicherheit für Ihre Kunden zu gewährleisten. Belieferungen von Rezepten erfolgen in der Regel sogar ohne Transportkosten. Auch wenn Sie freiverkäufliche Arzneimittel bestellen, ist der Mindestbestellwert für eine versandkostenfreie Belieferung recht gering. Darüber hinaus arbeiten viele Online-Apotheken mit attraktiven Bonus- und Rabatt-Systemen, die Ihre nachfolgenden Einkäufe immer noch ein wenig günstiger machen. Ihre Bestellungen auf Rezept, das Sie einfach im Freiumschlag per Post an Ihre Online-Apotheke einreichen, werden direkt mit Ihrer Krankenkasse abgerechnet. Viele Online-Apotheken berücksichtigen sogar eine eventuell vorhandene Zuzahlungsbefreiung.

Markenprodukte zu fairen Preisen

Wenn Sie die Medikamente im Vergleich betrachten, liefern die Apotheken beider Handelsformen selbstverständlich ausschließlich originale Markenprodukte, die Ihnen höchste Sicherheit garantieren. Sie unterliegen den strengen Bestimmungen der Deutschen Apothekenaufsichtsbehörden und werden regelmäßig, unter anderem vom TÜV überprüft und zertifiziert. Die oft sehr günstigen Preise resultieren bei den Online-Apotheken aus den geringeren Personal- und Investitionskosten, die in einem Ladengeschäft beträchtlich höher ausfallen. Des Weiteren haben die Direktversender mit den Herstellern der pharmazeutischen Produkte oft Direktverträge abgeschlossen. Sie ordern damit größere Mengen von Arzneimitteln zu erheblich günstigeren Konditionen, als es den traditionellen Apotheken aufgrund ihrer geringeren Lagerfläche möglich ist. Somit können die Medikamente im Vergleich bedeutend günstiger abgegeben werden. Ihre Einsparungen können, besonders bei den freiverkäuflichen Produkten, mehr als 50 Prozent betragen. Als Neukunde werden Sie darüber hinaus meist auch noch mit einem besonderen Willkommensbonus oder einer versandkostenfreien Erstbestellung begrüßt.

Bildquelle: Robert Kneschke: Fotolia

Mediziner
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.