Kosmetik gegen Schweißfüße

Man kann bei Kosmetikartikeln für Schweißfüße viel falsch machen. So muss man schon bei der Wahl der Seife darauf achten, dass diese den Säureschutzmantel der Haut nicht angreift. Der Säureschutzmantel der Haut hindert Krankheitskeime daran, in die Haut einzudringen. Deshalb ist es wichtig, Mittel gegen den Schweißfuß zu verwenden, die den Säureschutzmantel der Haut schonen. Dasselbe gilt für Deos, Sprays, Puder, Salben und so weiter. Insgesamt sollte man Naturprodukte vorziehen. Es eignen sich pflanzliche Produkte, die eine schonende antibakterielle Wirkung haben und gleichzeitig den Geruch neutralisieren.

Füßbäder

So kann man mit einem täglichen Fußbad mit kosmetischen, pflanzlichen Produkten, zum Beispiel mit Eichenrinde. Efeu und Essig schon viel bewirken. Eichenrinde hat Gerbstoffe, die Schweißabsonderungen hemmen. Efeu hat eine antibakterielle und antimykotische (pilzabtötende) Wirkung. Essig reguliert den ph-Wert (Säureschutzmantel der Haut) und hat eine antitranspirierende Wirkung.

Fußpuder

Ein desinfizierender Fußpuder wirkt gegen Bakterien und Pilze und saugt gleichzeitig die Nässe auf.
Besser noch als Fußpuder lassen sich antitranspirante und durchblutungsfördernde Salben verwenden, die zwar die Schweißbildung vermindern, gleichzeitig jedoch mit pflanzlichen Extrakten, wie zum Beispiel Aloe Vera einer zu starke Austrocknung des Fußes vorbeugen und entzündungshemmend sind. So vermeidet man Hautrisse und eine zusätzliche Belastung des Fußes.

Weitere Kosmetik

Fußdeocreme, Fußdeogel und Schuhdeospray sorgen für guten Geruch (zum Beispiel durch Zinkoxid) und Desinfektion (zum Beispiel Aloe Vera Extrakt) der Füße. Man sollte darauf achten, dass diese Mittel keine Schadstoffe enthalten und möglichst ohne Chemie auskommen. Es gibt zahlreiche Produkte mit pflanzlichen Stoffen.
Spezielle Fußeinlagen, wie zum Beispiel Zimteinlagen können zusätzlich verwendet werden. Sie wirken geruchsabweisend, durchblutungsfördernd und sorgen für ein angenehmes Laufgefühl.

Foto: Reicher – Fotolia.com

Mediziner
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.