Kontaktlinsen – Welche sind die richtigen für mich?

Der Artikel hilft die richtigen Kontaktlinsen zu finden.Die Gründe sich für Kontaktlinsen als Sehhilfe zu entscheiden sind unterschiedlich. Manch einer benötigt nur eine kurzfristige Alternative zur Brille, beispielsweise beim Sport oder auf Reisen. Andere wiederum wollen ganz ohne Brille auskommen und bevorzugen die unauffälligeren Linsen. Ganz gleich aus welchem Grund die Linsen jedoch gewählt werden: es ist von entscheidender Bedeutung, zunächst einmal zu klären, welcher Kontaktlinsen-Typ der richtige ist.



Vorentscheidungen

Vor dem Kauf von Kontaktlinsen sollte ein Augenarzt oder Optiker des Vertrauens aufgesucht werden. Dieser kann zum einen die genaue Stärke der Fehlsichtigkeit bestimmen. Zum anderen ist es ihm aber auch möglich, spezielle Bedürfnisse wie eine Hornhautverkrümmung zu berücksichtigen. Des Weiteren kann er hilfreiche Tipps bei der Entscheidung zwischen harten und weichen Linsen geben und der Kunde erhält häufig eine kurze Schulung, wie er oder sie seine neue Sehhilfe pflegen und einsetzen kann. Doch welcher Linsentyp ist nun für welche Bedürfnisse geeignet?

Hart oder weich?

Ganz generell lässt sich sagen, dass harte Linsen vor allen Dingen bei einem regelmäßigen Tragen zum Einsatz kommen sollten. Für gelegentliche Verwendungen empfehlen sich eher die weichen Linsen. diese sind in unterschiedlichen Formaten erhältlich, wobei Tageslinsen wohl die unkomplizierteste Form darstellen, da sie gänzlich auf Pflegemittel verzichten und am Ende des Tages einfach über den Hausmüll entsorgt werden können (zu kaufen zum Beispiel bei acuvue.de). Bei besonders empfindlichen Augen empfiehlt es sich, auf harte Linsen zurückzugreifen. Diese sind anfangs zwar störender und sehr ungewohnt. Nach ein bis zwei Wochen fallen sie jedoch kaum mehr auf und behandeln den Augapfel weitaus schonender als ihre weiche Alternative. Zudem können stärkere Fehlsichtigkeiten leichter korrigiert werden.

Beratung und eigenes Gefühl entscheiden lassen

In die Wahl der richtigen Kontaktlinse fließen verschiedene Faktoren mit ein. Zunächst ist die Frage wichtig, wie oft und über welchen Zeitraum die Linsen getragen werden. Besondere Eigenschaften und Bedürfnisse der Augen oder starke Fehlsichtigkeit müssen zudem berücksichtigt werden; auch ist die Meinung eines Fachmannes wie Optiker oder Augenarzt entscheidend. Werden all diese Aspekte berücksichtigt, kann beim Kauf der Linsen nicht mehr viel schief gehen.


Inhaber des Bildes: Apeiron – Fotolia

Mediziner