Grippesaison: diese Mittelchen können Leiden lindern

Eine junge Frau mit einer starken Grippe, putzt sich die NaseBeinahe jeden erwischt es in der Erkältungssaison. Der Hals schmerzt, die Nase läuft und Husten und andere Erkältungssymptome machen einem das Leben schwer. Mit einfachen Hausmitteln kann meist schnell Linderung erreicht werden. Für eine vollständige Genesung sollten aber immer auch zusätzlich Medikamente genommen werden. Nur so kann die Erkältung schnell und sicher überstanden werden.

Grippe- und Erkältungssymptomen wirkungsvoll entgegen treten

Um die Symptome einer Grippe oder Erkältung zu bekämpfen, kann man in der Regel nicht auf Grippemittel verzichten. Wichtig ist jedoch, dass man ein Medikament wählt, dass immer nur jeweils ein Symptom bekämpft. Kombinierte Mittel sind meist weniger wirksam. Also sollte man gegen Schnupfen zum Beispiel Nasenspray und gegen Husten einen Schleimlöser oder Hustensaft nehmen. Bei Kopfschmerzen und Fieber empfehlen sich Schmerztabletten, die eine fiebersenkende Wirkung haben. Auch ätherische Öle und andere pflanzliche Arzneien können Linderung verschaffen. Um die Mittel bequem von zu Hause aus zu bestellen, können Sie eine Versandapotheke zum Beispiel auf www.wlw.de finden.

Natürliche Heilmittel ebenfalls bemühen

Fast jeder kennt sie, die traditionellen Hausmittel gegen Erkältungen. Die meisten von ihnen zeigen tatsächlich Wirkung und unterstützen die Lindern von Symptomen. Gegen Fieber helfen zum Beispiel Wadenwickel. Allerdings sollte hierfür immer warmes und keinesfalls kaltes Wasser verwendet werden. Am besten sollte die Temperatur knapp unter der Körperwärme liegen. Tee hilft zur Beruhigung des Halses. Spezielle Erkältungstees lindern Beschwerden und führen dem Körper zusätzlich Wasser zu. Viel trinken ist nämlich eine der wichtigsten Aspekte für eine schnelle Genesung. Besonders in diesem geschwächten Zustand braucht der Körper viel Wasser. So kann er den Flüssigkeitsverlust durch übermäßiges Schwitzen ausgleichen. Versuchen Sie bis zu vier Liter am Tag zu trinken.

Zum Arzt gehen

Natürlich sind diese Tipps nur Hilfestellungen für leichte Erkältungen. Bei lang anhaltenden Symptomen oder Verdacht auf eine Grippe, sollten Sie unbedingt zum Arzt gehen. Der kann ihnen das richtige Medikament verschreiben und so zu einer schnellen Linderung beitragen. Hausmittelchen sind immer eine gute Wahl, da sie in der Regel keinen Schaden anrichten. Auch rezeptfreie Arzneien können in Selbsttherapie genommen werden. Wenn das alles nichts hilft, sollte dennoch der Arzt aufgesucht werden!

IMG: drubig-photo – Fotolia

Mediziner