Filzen Sie Ihre Hausschuhe selber: so einfach geht es!

Ich finde Hausschuhe super. Man hat immer warme Füße, läuft nicht mit den dreckigen Straßenschuhe durch das Haus und die Strümpfe werden nicht unansehlich.

Filzen ist neben dem Stricken, einer der angesagten Hobbies zur Zeit. Eine Freundin von mir hat sich ihren Schlüsselanhänger selber gefilzt und ich war total begeistert davon. Jetzt sind wir dabei Hausschuhe selber zu machen.

Was ist Filz überhaupt?

Filz entsteht durch eine trockene Vernadelung, dass bedeutet, es wird nicht gewebt. Ziel ist es, eine Verfestigung des Stoffes zu erreichen, welches man durch Bearbeitung erreicht.
Hausschuhe stammen übrigens aus dem Orient und sind seit der Antike vertreten. Viele ziehen auch Pantoffeln an, um ihren Boden zu schonen. Gerade weiches Holz wie etwa Buche ist ein sehr empfindlicher Bodenbelag.

Besonders lustig finde ich die Idee Hausschuhe als Putzwerkzeug zu benutzen. Mir geht es auf den Keks, wenn sich durch meinen Laminat immer wieder so schnell Staubflocken bilden. Da hätte ich persönlich nichts gegen antistatische Puschen. Es ist auf jedenfall ein Trend, den ich gerne weiterempfehle.

Wie mache ich mir meinen eigenen Hausschuh?

1.) Fuß auf Pappe umranden
2.) Filz zuschneiden
3.) Filz am Fuß verfestigen
4.) Sohle dran nähen

Mediziner

Comments (1)

  1. Ich sagt:

    Geniale Erklärung. Jetzt weiß ich ganz genau was ich machen muss. Besonders „Filz am Fuß verfestigen“ ist besstens erklärt.

    (Ist Ironie ein Begriff?)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.