Den Stoffwechsel aktivieren und sich fit fühlen

Tag für Tag braucht der menschliche Körper große Mengen an Energie. Angesichts der intensiven Leistungen, die der Körper zu erbringen hat, ist es nicht nur wichtig, mit der Nahrung ausreichend Energielieferanten zuzuführen, sondern den Zellen auch die richtigen Nährstoffe zur Verfügung zu stellen. Der Stoffwechsel, als Ablauf chemischer Prozesse im menschlichen Körper, führt zur Umwandlung von körperfremden in körpereigene Stoffe und der Abgabe von Stoffwechselprodukten – der Mensch erlebt dies als den Verdauungsprozess.

Makro- und Mikronährstoffe

Angesichts der großen Mengen Energie, die der menschliche Körper benötigt, ist es unverzichtbar, auf eine gesunde Ernährung zu achten. Die Körperzelle kann nicht mit Currywurst oder Fischbrötchen ernährt werden. Sie benötigt Makronährstoffe wie Eiweiß, Kohlehydrate und Fette. Diese müssen durch den Stoffwechselprozess aus der Nahrung gewonnen werden. Zusätzlich benötigt der Körper aber auch Mikronährstoffe, wie Vitamine, Mineralien, Spurenelemente und Aminosäuren. Auch diese müssen über die Nahrung oder entsprechende Nahrungsergänzungsmittel zugeführt werden.

Jeder Mensch hat einen ganz individuellen Stoffwechsel und benötigt eine ebenso individuelle Zusammensetzung der Nährstoffe. Das lässt sich mit einem Hochleistungsmotor in einem Rennwagen vergleichen, der auch nur Höchstleistung bringen kann, wenn er den perfekt auf ihn abgestimmten Treibstoff bekommt. Anderenfalls bringt er nur einen Teil der möglichen Leistung, verschlackt und geht im schlimmsten Fall kaputt. Woher weiß man aber nun, welche Nahrung mir gut tut und welche Vitamine oder Aminosäuren ich zusätzlich benötige? Hier kann eine Vitalstoff- und Hormonanalyse Aufschluss geben.

Bedarf an Vitalstoffen untersuchen

Mit Hilfe einer Vital- und Hormonstoffanalyse wird untersucht, wie sich die Stoffwechselsituation des Menschen darstellt und welchen Bedarf er beispielsweise an Mikronährstoffen hat. Der Blick, der dabei gewissermaßen ins Innere eines Körpers geworfen wird, gibt Aufschluss darüber, welche Vitalstoffe und Hormone ausreichend im Körper vorhanden sind – und welche benötigt werden. Über eine Blut- oder Speichelprobe lässt sich der Bedarf an fehlenden Nährstoffen bestimmen. Auf Grundlage dieses Ergebnisses können Verbraucher für sich zielgenau entscheiden, welche Veränderungen sie in der Ernährung vornehmen sollten. Zusätzlich sollten Alter, Geschlecht und die tägliche Beanspruchung berücksichtigt werden um den optimalen Nährstoffbedarf zu ermitteln. So kann man lange fit und leistungsfähig bleiben, den Stoffwechsel anregen und fühlt sich rundum wohl.

Leistungsfähig bis ins hohe Alter

Die Vielzahl an Möglichkeiten in der Ernährung ist heute verlockend. Dennoch: Nur ein verlässlicher Blick in das Stoffwechselgeschehen des Menschen wird sicherstellen, dass derjenige lange gesund und fit bleibt, dass er sich fit fühlt und tatsächlich leistungsfähig ist. Und das bis ins hohe Alter.

Bildquelle: detailblick – Fotolia

Mediziner
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.