Den Eisprung berechnen – vom Kinderwunsch zum Wunschkind

Eigene Kinder zu bekommen, ist für viele Paare die Krönung ihrer Liebe. Doch wo sich bei den einen Paaren innerhalb kürzester Zeit reicher Kindersegen einstellt, haben andere eine lange Zeit des Bangens und Hoffens vor sich, die zu einer Geduldsprobe werden kann und gar soweit geht, dass ein sehr großer Kinderwunsch das alltägliche Leben bestimmt. Es gibt aber relativ einfache Methoden, wie Sie Ihre fruchtbare Tage bestimmen und eingrenzen können.

Lernen Sie Ihren Körper verstehen

Wenn Sie nicht hormonell verhüten, dann beträgt der weibliche Zyklus 26 bis 32 Tage, beginnend mit der Monatsblutung. Viele Frauen haben Zyklusschwankungen, die durch verschiedene Faktoren zustande kommen, jedoch völlig normal und kein Anlass zur Sorge sind. Da Frauen nur in der Zeit um den Einsprung herum schwanger werden können, ist die Bestimmung dieses Zeitraumes ein wichtiger Schritt zu einer erfolgreichen Schwangerschaft. Um Ihren Einsprung zu bestimmen, nehmen Sie zur besseren Kontrollmöglichkeit einen Kalender zur Hand und notieren Sie sich genau den Beginn des neuen Zyklus. Auch sogenannte Eisprungrechner zeigen Ihnen detailgenau Ihre fruchtbaren Tage an.

Der schnellere Weg zum Wunschkind

In den ersten zwei Wochen des weiblichen Zyklus reift in den Eierstöcken eine Eizelle heran, die sich bei vollständiger Größe und Reife über die Eileiter ihren Weg Richtung Gebärmutter sucht. Auch die Gebärmutter bereitet sich in den ersten 2 Wochen für die Aufnahme der Eizelle vor, indem sie genügend Schleimhaut für die Einnistung aufbaut. Ungefähr am 14. Zyklustag kommt es zum Eisprung und die Eizelle wird freigesetzt. Jetzt beginnen die fruchtbaren Tage. Die Lebensdauer der Eizelle beträgt allerdings nur 24 Stunden. Da aber Spermien im Körper einer Frau unter optimalen Bedingungen bis zu 7 Tagen überleben können, ist die Schwangerschaftswahrscheinlichkeit 4 Tage vor und zwei Tage nach dem Einsprung am höchsten. War die Empfängnis nicht erfolgreich, wird die Eizelle zusammen mit der Schleimhaut nach ungefähr 10 Tagen durch die Gebärmutter wieder abgestoßen. Jetzt setzt die Monatsblutung ein und ein neuer Zyklus beginnt.

Mit sanften Methoden zur Schwangerschaft

Auch wenn ein sehr großer Kinderwunsch bei Ihnen besteht, setzen Sie sich nicht unter Druck. Lernen Sie Ihren Körper verstehen und erhöhen Sie Ihre Chancen für eine erfolgreiche Konzeption, indem Sie den Zeitraum des Eisprungs berechnen und eingrenzen.

Urheber des Bildes: fuxart: Fotolia

Mediziner