Cholesterinbombe? So gesund sind Eier wirklich

Eier im KartonRund 17,5 Milliarden Eier werden pro Jahr hierzulande verspeist, und das trotz der sich hartnäckig haltenden Behauptung, sie seien schlecht für den Cholesterinspiegel. Aber sie enthalten auch Vitamine und Mineralstoffe. Warum der Verzehr von Eiern sogar sehr gesund ist, erfahren Sie hier.



Alles, was der Körper braucht

In einem Hühnerei steckt so ziemlich alles, was der menschliche Körper benötigt, um gesund zu bleiben. Essenzielle Fettsäuren sind am Zellaufbau beteiligt. Fehlen sie, kommt es zu Infektionsanfälligkeit, Haarausfall und Hautveränderungen. Eiweiß und Schwefel im Eidotter schützen vor unreiner Haut und versorgen das Haar mit wichtigen Nährstoffen, um es gesund und glänzend zu halten. Das Lecithin im Eigelb verbessert die Konzentrationsfähigkeit und hilft, die Gesundheit von Leber und Dickdarm zu wahren.
Eier machen wegen ihrer Inhaltsstoffe zudem langfristig satt. Essen Sie morgens zum Frühstück ein Ei, werden Sie den ganzen Tag über weniger Hunger haben. Enthaltene Aminosäuren beugen sogar dem berüchtigten Jo-Jo-Effekt vor. Der Verzehr von Eiern unterstützt Sie also sogar beim Abnehmen.

Cholesterin: Freund oder Feind?

Der menschliche Körper ist darauf angewiesen, mit Cholesterin versorgt zu werden. Es handelt sich dabei nämlich nicht um einen giftigen Stoff, sondern um eine Art Blutfett, das bei der Nahrungsverdauung hilft, für die Zellwände im Körper und für die Erzeugung wichtiger Körperhormone verantwortlich ist. Etwa 80 Prozent des Bedarfs an Cholesterin produziert die Leber; der verbleibende Rest kann über den Verzehr tierischer Produkte gedeckt werden.
Eier enthalten sehr viel Cholesterin, und zwar bis zu 300 Milligramm pro Stück. Dies entspricht der täglichen Höchstmenge für den menschlichen Körper. In vielen Ratgebern heißt es daher, dass der Verzehr auf ein bis zwei Eier pro Woche beschränkt werden sollte. Andererseits wurde in aktuellen Studien festgestellt, dass Eier den Cholesterinspiegel nicht erhöhen und sogar ein bis zwei Eier pro Tag für den gesunden Menschen völlig ungefährlich sind, da der enthaltene Emulgator Lecithin die Cholesterinaufnahme im Körper bindet.

Eier – besser als ihr Ruf

Wenn Sie regelmäßig ein Ei verzehren, versorgen Sie Ihren Körper mit wertvollen Nährstoffen. Vitamine und Mineralstoffe sind ebenso wichtig wie essenzielle Fettsäuren – sie helfen beim Zellwachstum und beugen Krankheiten vor. Beim Abnehmen können Eier zu wichtigen Helferlein gegen Hunger und Jo-Jo-Effekt werden. Noch mehr spannende Fakten rund um das Ei finden Sie bei Schwarz Cranz – Guten Appetit!

Foto: Pali A – Fotolia

Mediziner