Zecken als Krankheitserreger

Die Gefahr von Zecken wird bis heute oft unterschätzt: Zecken können verschiedene, mitunter sogar tödliche, Krankheiten wie Borreliose und die Frühsommer-Meningoenzephalitis, eine Hirnhautentzündung, übertragen. Gerade bei schwülem Wetter in den Sommermonaten sind Zecken aktiv und die Gefahr, von einer Zecke gebissen zu werden, ist dann besonders hoch. Dennoch gibt es einige Methoden, mit denen man einen Zeckenbiss effektiv vorbeugen kann.

Wie kann man einen Zeckenbiss vorbeugen?

Bei besonders schwülem Wetter sollte man nach Möglichkeit Wälder und Auengebiete meiden, da hier besonders viele Zecken leben. In der Regel werden Zecken von ihrem Wirt von Gräsern und Sträuchern abgestreift. Die Vermutung, Zecken würden von Bäumen auf ihren Wirt springen, ist falsch. Wer sich beispielsweise zum Beerenpflücken in einem Wald aufhält, sollte helle Kleidung tragen, auf der man Zecken schneller entdeckt. Es ist in jedem Fall sinnvoll, eine lange Hose zu tragen, die bei einem längeren Aufenthalt in die Socken gesteckt werden kann. In Apotheken und Drogerien gibt es spezielle Zecken- und Mückenschutzsprays, die jedoch nach etwa 3 Stunden ihre Wirkung verlieren und erneut aufgetragen werden müssen.

Zeckensuche und ihre Entfernung

Auf heller Kleidung können Zecken sehr schnell gefunden werden. Zecken suchen häufig warme, feuchte Körperbereiche wie die Leistengegend, Kniekehlen und Achseln auf. Nach jedem Aufenthalt im Wald oder in Gebieten mit hohem Gras, sollte der Körper auf Zecken abgesucht werden. Eine frühe Zeckenentfernung ist wichtig, um das Infektionsrisiko zu minimieren. Die Zeckenentfernung ist, wenn man ein wenig Übung darin hat, eine völlig unkomplizierte Angelegenheit. In Apotheken und Reformhäusern gibt es spezielle Hilfsmittel, mit denen die Zecke entfernt werden kann. Am beliebtesten sind dabei Zeckenkarten und -zangen, aber auch mit einer Pinzette können Zecken entfernt werden. Wichtig ist dabei, dass die Zecke beim Herausziehen nicht zerdrückt wird, damit sie keine zusätzliche Infektionsflüssigkeit in die Wunde abgibt.

Zecken – völlig harmlos?

Man sollte Zeckenbisse auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen, auch wenn die Insekten schnell entfernt werden können. Die beste Möglichkeit, eine Infektion durch eine Zecke zu minimieren oder zu verhindern, sind gutes Vorbeugen und Vorsicht beim Aufenthalt in Gebieten, in denen häufig Zecken auftreten.

Photo: Henrik Larsson – Fotolia

Mediziner
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.