Zahnersatz und Bleaching beim richtigen Zahnarzt

Die Zahnpflege ist ein wichtiges Thema und nimmt mit dem Alter auch direkt proportional an Bedeutung zu: denn Zähne werden anfälliger, Verfärbungen treten schneller auf, und nicht nur in der Geschäftswelt stehen gute Zähne für ein gepflegtes Äußeres. Der Grundstein für ein strahlend weißes Lächeln sollte schon in der Jugend gelegt werden – regelmäßiges Zähneputzen nach dem Gebrauch von Zahnseide (zumindest abends) sollte gängiger Usus sein.



Doch wer in der Kindheit vielleicht ein paar „süße Sünden“ zu viel begangen hat, muss sich später auf einen guten und vor allem vertrauenswürdigen Zahnarzt verlassen können.

Dass es viele Menschen gibt, die aufgrund von Ängsten den Gang zum Mann mit dem weißen Kittel scheuen, ist ein bekanntes Problem: in einer Zahnarztpraxis sollte sich der Patient wohl und geborgen fühlen.

Eine top modern ausgestattete Zahnarztpraxis ist allerdings noch kein Garant für eine qualitativ hochwertige und dem Patienten angemessene Behandlung.

Wichtig ist immer ein engagierter und gut ausgebildeter Arzt der Zahnmedizin, wie z.B. bei www.zahnarzt-neubiberg.de . Der Arzt sollte das Gefühl einer kompetenten Beratung vermitteln und vertrauenswürdig sein.
Transparenz in der Zahnmedizin als vertrauensbildende Maßnahme

Das kompetente Praxispersonal sollte immer bemüht sein, dem Patienten alle Vorgänge verständlich und ohne Zeitdruck zu erklären und die anfallenden Kosten beim Zahnersatz oder beim Einbau der Implantate bereits im Vorfeld genau zu ermitteln. Dabei wird genau getrennt, welche Kosten von der Krankenkasse nach der GOZ (Gebührenordnung für Zahnärzte) getragen werden und welche vom Patienten selbst übernommen werden müssen.

Neue Methoden der Zahnaufhellung

Eine gute Praxis der Zahnmedizin ist in Bezug auf medizinische und kosmetische Neuerungen stets am Puls der Zeit. Dazu zählt unter anderem das Bleaching. Hierbei handelt es sich um eine Zahnaufhellung, bei der die Zähne aus ästhetischen und kosmetischen Gründen aufgehellt werden. Dies kann erforderlich sein, wenn farbgebende Stoffe (z.B. von Kaffee, Zigaretten, aber auch Rotwein)  in den Zahnschmelz und in das Zahnbein (Dentin) eingelagert worden sind. Diese können durch die herkömmliche Zahnpflege nicht mehr entfernt werden.
Beim Bleaching gibt es verschiedenen Methoden, „Home Bleaching“, „Power Bleaching“ und die „Walking-Bleach-Technik“. Das Praxisteam sollte dem Patienten vor der Behandlung über die verschiedenen Möglichkeiten aufklären und die passende empfehlen.

Ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen dem Arzt und dem betroffenen Patienten ist die Grundvoraussetzung für ein gutes Endergebnis und somit für ein strahlendes Lächeln.

Wer sich noch unsicher bei der Wahl des richtigen Zahnarztes ist, kann sich bei verschiedenen Internetportalen informieren.

Image by michaeljung – Fotolia

Mediziner
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.