Wofür braucht der Körper Selen?

Selen ace ist ein Spurenelement, also eine Substanz, die für lebenswichtige Aufgaben im Körper zuständig ist. Da es der Körper nicht selbst bilden kann, muss es mit der Nahrung aufgenommen werden.

Was sind Spurenelemente?

Sie sind Stoffe oder Substanzen, die wir brauchen, um lebenswichtige Aufgaben zu bewältigen. Obwohl sie von extremer Wichtigkeit sind, befinden sich nur winzige Mengen, also Spuren, im menschlichen Körper. Daher der Name Spurenelemente. Da der Körper sie nicht selbst herstellen kann, müssen sie regelmäßig über die Nahrung und über die Luft aufgenommen werden. Selen heißt eines dieser Spurenelemente. In der Medizin hat es das Kürzel Se. 10 bis 20 mg speichert Ein Erwachsener trägt 10 – 20 mg davon in sich, den größten Teil davon in der Niere, den Rest in der Leber, der Muskulatur und im Skelett.

Ernste Erkrankungen entstehen durch Selenmangel

Selen ace ist ein Baustein, der elementar für die Schilddrüsenhormone ist. Es ist ein Zellschutz und stärkt unser Abwehrsystem. Selen ist auch für die Fruchtbarkeit des Mannes von Bedeutung. Selenmangel zeigt sich in Erscheinungen wie der Keshan-Krankheit, eine Erkrankung des Herzmuskels, oder der Kaschin-Beck-Erkrankung, eine schwere Form der Gelenkdeformation. Auch bei Auftreten des myxödematösen endemischen Kretinismus, der Zwergwuchs und die geistige Behinderung, wird meist ein Selenmangel festgestellt, der in der Medizin durch eine Blutuntersuchung ermittelt wird.

In der Medizin spielt Selen ace eine wirklich große Rolle

Auch bei der Krebsvorsorge spielt Selen eine große Rolle. Als Bestandteil eines Eiweißes ist es ein Schutz vor aggressiven Zellen. Fehlt Selen, können diese schädlichen Substanzen die Zellen in ihrer Erbsubstanz teilen und zerstören. Daraus kann eine bösartige Tumorerkrankung entstehen. Damit Selen dem Körper in ausreichender Menge zur Verfügung steht, sollte der Mangel über die Nahrung abgedeckt werden. Eine Mangelernährung an Selen kann durch Unterernährung, einseitiger Ernährung, oder eine falsche Zusammensetzung der Nahrung entstehen. Eine starke Mangelernährung ist vorwiegend in Entwicklungsländern zu beobachten. Auch zu einseitig gestaltete Diäten oder ausschließlich vegane Ernährung kann dazu führen. Äußerlich sichtbare Symptome können Nagelveränderungen und schuppige, blasse Haut sein. Spürbar können Muskelschwäche und eine Schwächung des Abwehrsystems mit vermehrt auftretenden grippalen Infekten sein. Auch ein Bluthochdruck kann auf Selenmangel hindeuten.
Img.: womue – Fotolia.com

Mediziner
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.