Wie wirkt sich Adipositas auf das Knochengerüst aus?

Bei Adipositas oder auch Fettsucht handelt es sich um eine Stoffwechselerkrankung, die mit starkem Übergewicht einhergeht.





Eine Faustformel der Weltgesundheitsorganisation WHO besagt, dass Personen ab einem BMI, dem Body-Mass-Index, von 30 als adipös anzusehen sind. Neben dem Herz-Kreislauf-System leiden insbesondere die Knochen und Gelenke unter den überschüssigen Kilos.

Auswirkungen auf die Wirbelsäule

Sehr viele Menschen, die bereits seit Jahren mit Übergewicht zu kämpfen haben, klagen über Schmerzen im Bereich der unteren Wirbelsäule. Der Wirbelsäule kommt bei der Bewegung des Oberkörpers eine unersetzliche Funktion zu, denn sie stellt sozusagen die Achse dar, um die herum der Körper bewegt wird.

Übergewicht führt dazu, dass die Wirbelsäule, insbesondere im Bereich der Bandscheiben, vermehrt in Anspruch genommen wird und früher als gewöhnlich verschleißen kann.

Bereits ein geringer Gewichtsverlust kann zu einer erheblichen Entlastung der Wirbelsäule führen. Um dem Verschleiß zusätzlich entgegen zu wirken, ist ausreichend Bewegung erforderlich, um die Rückenmuskulatur zu stärken. Denn nur durch eine starke Rückenmuskulatur kann das Übergewicht, welches den Oberkörper nach vorne zieht, ausgeglichen und eine Fehlhaltung vermieden werden. Gelingt das nicht, können lebenslange Schmerzen, Bandscheibenvorfälle und die tägliche Einnahme von starken Schmerzmitteln die Folge sein.

Auswirkungen auf Knie-und Hüftgelenke

Auch die hohen Belastungen, die Knie und Hüfte zu leisten haben, können zum frühzeitigen Verschleiß und zu starken chronischen Schmerzen führen, die den Alltag zusätzlich zum Übergewicht erheblich einschränken können.

Besonders die Knie werden durch Übergewicht stark belastet, da der Körperschwerpunkt anders liegt als bei Normalgewichtigen. In der Folge entstehen ziehende oder stechende Schmerzen und das typische Knirschen der Knorpel. Handelt es sich um eine Arthrose, kommen Entzündungsschübe und Verformungen des Gelenks hinzu. Oftmals müssen Betroffene dauerhaft Medikamente einnehmen, um die Schmerzen zu unterdrücken oder sich einer Operation zur Ersetzung des Hüft-oder Kniegelenks unterziehen. Da eine Vollnarkose für stark Übergewichtige zusätzliche Risiken birgt, sollten von Adipositas Betroffene alles tun, um das Körpergewicht zu reduzieren und die Gelenke zu entlasten.

Gegenmaßnahmen ergreifen und handeln

Stark übergewichtige Menschen sollten daher alles versuchen, um ihr Gewicht zu reduzieren. Wenn es mit einer Umstellung der Ernährung und regelmäßigem Sport nicht klappt, bietet eine operative Fettreduzierung oft den letzten Ausweg. Neben der gesundheitlichen Risiken sollten Sie aber auch die Preise einer Fettabsaugung bedenken. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten und versuchen Sie die Gewichtsreduzierung es erst auf natürlichem Wege mit Hilfe von Sport und einer Ernährungsumstellung.

Foto:Peter Atkins – Fotolia

Mediziner