Wenn das Internet zur Sucht wird

Viele Jugendliche und Erwachsene verbringen zahlreiche Stunden im Internet. Einen großen Teil ihrer Freizeit verbringen Sie vor dem Computer und bekommen daher vom realen Leben immer weniger mit. Internetabhängigkeit macht nach und nach einsam: wenn Freundschaften verkümmern und Bekanntschaften nicht intensiviert werden können.

Wer ist abhängig?

So pauschal lässt sich dies nicht ermitteln. Wenn jemand mehr Zeit im Internet verbringt als in der realen Welt, kann das bereits ein Hinweis auf Abhängigkeit sein. Internetabhängigkeit geht oft mit Spiel- und Wettsucht im Netz einher. Natürlich nicht, wenn man dann und wann ein Glücksspiel im Internet wagt. Der Spaß am Nervenkitzel ist normal, und wird von vielen Menschen geschätzt. Weiterführende Informationen dazu finden Sie auch auf gluecksspiel-info.de.

Erst wenn sich das eigene Leben fast nur noch in der virtuellen Welt abspielt und spätestens dann, wenn die Nutzer sich nicht mehr ausreichend ernähren und nicht mehr zum Schlafen kommen, brauchen Sie Hilfe, um sich aus der Sucht zu befreien.

Was der Computer zu bieten hat

Viele Nutzer entwickeln eine Spielsucht und fliehen in die Welt der Computerspiele. Die Zeit vor dem Bildschirm vergeht wie im Fluge und plötzlich sind zehn Stunden um. Zehn Stunden, in denen man hätte arbeiten, Freunde treffen, einkaufen, oder spazieren gehen können. Aber: der User sitzt nur vor dem Bildschirm und das eigene Leben fliegt an ihm vorbei, er nimmt sich selbst und seine Umwelt immer weniger wahr und lässt sich gehen.

Therapie

Wer selber einsieht, süchtig zu sein und sein Leben nicht mehr auf die Reihe zu bekommen, kann Hilfe annehmen. In allen großen Kliniken gibt es eine Abteilung für Suchterkrankungen. Oft muss diese Therapie stationär erfolgen, weil der Reiz, den Computer doch zu nutzen, in den eigenen vier Wänden zu hoch ist. Im Mittel dauert solch eine stationäre Behandlung um die 6 – 8 Wochen und dann schließt eine ambulante Therapie an. Suchterkrankungen brauchen in der Regel mehr als ein Jahr, um behandelt werden zu können und Rückfälle sind hier mit ein zu planen, da Süchtige meistens mehrere Versuche benötigen, bis sie geheilt worden sind.


:Bildquelle: lassedesignen – Fotolia

Mediziner