Was hilft wirklich bei Rückenschmerzen?

Immer mehr Menschen leiden an Rückenschmerzen. Bei vielen sind die Schmerzen
chronisch und es trifft häufiger Frauen als Männer. Spiegel Online
berichtet, dass „5,4 Prozent der Fehltage laut aktuellem Gesundheitsreport
der Techniker Krankenkasse auf Rückenschmerzen zurück gehen.“ (Spiegel online, 07.07.2011) Nicht immer ist die Ursache klar und die Diagnose eindeutig zu stellen. Im Fall von Infektionen, Tumoren oder Osteoporose ist dies beispielsweise häufig möglich. Schmerzlindernd wirken Massagen, egal ob man sich für eine klassische oder alternative Anwendung entscheidet. Am besten wirkt eine Therapie mit Massagen in Kombination mit aktiven Übungen, wie zum Beispiel Stretching und weitere Maßnahmen aus der Bewegungstherapiem, sowie bewährte Hausmittel

Ergänzende Therapieansätze

Laut Spiegel online empfiehlt die deutsche Versorgungsleitlinie „mehrere sich ergänzende Therapieansätze. Ergotherapie, Rückenschule oder spezielle Beratungen sollen helfen, Schonhaltungen loszuwerden und sich wieder normal zu bewegen.“ (Spiegel online, 07.07.2011) Auch Meditationen können schwere Schmerzen lindern. Vermutlich senkt das langsame Atmen während der Meditation das Schmerzempfinden. In einer Rückenschule lernt man, Bewegungsabläufe im Alltag richtig umzusetzen und zum Beispiel auch, wie man
richtig an seinem Arbeitsplatz sitzt. Letztlich beeinflusst die Erwartungshaltung auch immer die Wirkung der jeweiligen spezifischen Behandlung.

Auf keinen Fall bei Rückenschmerzen zuhause bleiben

In keinem Fall sollte man jedoch wegen seiner Rückeschmerzen zuhause bleiben und sich im fashion4home Designer Polstersessel liegend seinen Schmerzen hingeben. Ohne Bewegung bekommt man die Schmerzen nicht in den Griff, daher heißt die Devise: Muskeln aufbauen und zur besseren Durchblutung anregen. Letzteres erreicht man schon indem man die betroffenen Körperpartien mit einer Wärmflasche behandelt. Diese Methode entspannt nicht nur den Körper sondern auch den Geist. Sehr häufig ist eine psychische Belastung Schuld an Verspannungen und Schmerzen. Daher sollte der Stress nach Möglichkeit weitgehend reduziert werden. Ebenso vorhandenes Übergewicht, da zu viel Körpergewicht nicht nur die Gelenke belastet, sondern auch die Wirbelsäule in Mitleidenschaft zieht. Rückenschmerzen können viele Ursachen haben, doch nicht immer muss sofort zu starken Schmerzmedikamenten gegriffen werden. Oft ist eine alternative Behandlung auf lange Sicht erfolgreicher.

Image: Robert Kneschke – Fotolia

Mediziner
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.