Vermeiden Sie Rückenschmerzen

Vermeiden Sie RückenschmerzenZumindest einmal im Leben leiden circa zwei Drittel der Deutschen unter Rückenschmerzen. Die Ursachen hierfür sind vielseitig, oftmals ist jedoch eine falsch belastete Wirbelsäule ebenso schuld an den Schmerzen wie zu wenig Bewegung. Doch es ist durchaus möglich Rückenschmerzen vorzubeugen, wenn Sie einige Tipps beachten.

Bewegen, damit der Rücken fit bleibt

Sollten Sie einem Bürojob nachgehen, dann ist es empfehlenswert, wenn Sie regelmäßig aufstehen und sich etwas bewegen. Zusätzlich sollten Sie häufig Ihre Sitzposition wechseln und sich ab und zu einmal ausgiebig dehnen und strecken, denn mithilfe der Dehnungsübungen wird Ihre Rückenmuskulatur besser durchblutet und gelockert. Doch auch in Ihrem Alltag sollten Sie sich vermehrt bewegen, so sind beispielsweise schöne Spaziergänge hierfür wunderbar geeignet. Außerdem können Sie den Aufzug einmal stehen lassen und stattdessen die Treppen nehmen.

Aber auch regelmäßiger Sport sorgt für einen stärkeren Rücken. Zwei bis dreimal in der Woche, jeweils 30 Minuten, genügen bereits. Besonders gut für Ihren Rücken ist aber auch Schwimmen und Radfahren. Außerdem bietet es sich an, gezielt die Rumpfmuskulatur zu kräftigen, indem Sie Ihre Rücken- und Bauchmuskeln trainieren, denn nur wenn diese beiden Muskelgruppen richtig zusammenspielen, wird Ihr Rücken stabilisiert. Weitere Tipps wie der Rücken geschont werden kann, kann man hier nachlesen.

Lasten richtig tragen

Doch auch Übergewicht schadet Ihrem Rücken, weshalb es ratsam wäre, abzunehmen, um Rückenschmerzen vorzubeugen. Für das „Kreuz mit dem Kreuz“ sorgt oftmals auch das falsche Tragen von Lasten. So sollten Sie im Idealfall, um einen Kasten Mineralwasser zu tragen, in die Knie gehen und diesen mit aufrechtem Rücken hochheben. Das Gewicht trägt hier die Oberschenkelmuskulatur. Des Weiteren sollten Sie Ihre Lasten gleichmäßig verteilen. So ist es für Ihren Rücken wesentlich verträglicher, wenn Sie jeweils eine Einkaufstasche in der rechten und der linken Hand tragen, anstatt eine überfüllte Tasche in eine Hand zu nehmen. Dazu sollten Sie schwere Gegenstände nicht mit einer verdrehten Haltung transportieren, sondern Ihren Körper dementsprechend bewegen und dann die Last vorsichtig abladen. Zudem ist eine gute Matratze für einen entspannten Schlaf und Rücken unerlässlich.

Rückenschmerzen vermeiden

Abnehmen, Sport treiben, sich bewusster bewegen und Lasten verteilen: Auf diese Weise können Sie Rückenschmerzen und damit auch so manch einen Arztbesuch vermeiden. Sollten Sie jedoch bereits unter einer Krankheit leiden, bereits etwas älter oder nicht sicher sein, welche Sportart für Sie die richtige ist, dann fragen Sie am besten diesbezüglich bei Ihrem Hausarzt nach.

Fotoquelle: Michaela Rofeld – Fotolia

Mediziner