Träumend zur Traumfigur?

Im Schlaf Schlank werdenSchlank im Schlaf, wer träumt nicht davon. Doch die Frage ist, kann man wirklich nur durch Schlafen sein Gewicht reduzieren und effektiv abnehmen? Das der menschliche Körper im Schlaf Kalorien verbrennt ist ja bewiesen. Das liegt daran, dass das Herz weiter schlägt, sich die Muskeln auch im Schlaf wieder mit Energie füllen und das Gehirn weiter aktiv ist, dass sogar aktiver als am Tage.


Was bereits sicher ist…

Doch lässt sich dieser Kalorienverbrauch im Schlaf erhöhen, sodass es zu einer effektiven Gewichtsreduktion ausreicht? Im Schlaf regeneriert sich Körper. Dazu werden die sogenannten „Wachstumshormone“ aktiviert. Damit werden im Körper Knorpel-, Muskel-, Zell- und Knochenstrukturen repariert.

Im Schlaf schlank werden

Dadurch, dass die übrigen Energie-Quellen am Tag aufgebraucht wurden und nun „aufgeladen“ werden, versucht der Körper den Energie-Bedarf der Wachstumshormone mit der letzten verfügbaren Energie-Quelle zu versorgen. Diese stellen die Fettpolster dar. Das ermöglicht es Schlank im Schlaf zu werden.
Jedoch ist dies nicht so einfach, wie es sich anhört, denn an dieser Stelle kommt das Insulin ins Spiel. Insulin sorgt dafür, dass das angesetzte Fett in den Zellen bleibt. Hat man während dem Schlafen also zu viel Insulin im Körper, müssen die Wachstumshormone „zwangsweise“ auf die vorhandenen Energien in Muskeln und Leber zurückgreifen. Das liegt daran, dass das Insulin das Fett nicht zur „Weiterverarbeitung“ aus den Zellen freigibt.

Den Insulinspiegel senken macht Schlank im Schlaf möglich

Wer effektiv im Schlaf abnehmen möchte, muss den Insulinspiegel niedrig halten. Dazu gibt es drei ganz einfache Regeln. Früh Essen beziehungsweise die Mahlzeit nicht kurz vorm Schlafen einnehmen und das mit möglichst wenig Kohlehydrate. Dadurch entsteht kein hoher Blutzuckerwert und es wird weniger Insulin produziert. Um den Blutzuckerwert und somit den Insulinspiegel weiter zu sinken und die Kohlehydrate abzubauen empfiehlt sich zudem Bewegung am Abend.
Wenn man nun bedenkt, dass man lediglich den Zeitplan für das Essen ändern und Bewegung am Abend in den Tagesablauf einbauen muss und ansonsten fast nichts tun muss, können sich die Ergebnisse von Schlank im Schlaf sehen lassen. So können ein bis maximal zwei Kilogramm Gewicht im Monat „weggeschlafen“ werden.

Fotorecht: Phase4Photography – Fotolia

Mediziner