Tiefenentspannung nach Jacobson – Progressive Muskelentspannung

Die Tiefenentspannung nach Jacobson wurde in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts von dem amerikanischen Arzt Edmund Jacobson entwickelt. Im Verlauf der Zeit wurde das anfangs recht zeitaufwendige Verfahren weiterentwickelt und vereinfacht.

In den letzten 15 Jahren konnte sich die Progressive Muskelentspannung in Deutschland immer weiter behaupten, bis sie 1987 durch die Kassenzulassung zum Bestandteil der psychosomatischen Basisversorgung aller Krankenkassen geworden ist. Das Entspannungsverfahren zeigt Wirkung bei einer Vielzahl psychosomatischer Störungen wie Schmerzen, Bluthochdruck sowie Angst- und Schlafstörungen.

Wie funktioniert Progressive Muskelentspannung?

Progressive Muskelentspannung ist ein systematisches Muskelentspannungstraining, welches das Körperbewusstsein fördert. Der Wechsel von Anspannung und Entspannung dient der besseren Wahrnehmung der jeweiligen körperlichen Zustände, wodurch ein aktives Einwirken auf das Zusammenspiel von An- und Entspannung ermöglicht wird. Somit können im Anfangsstadium befindliche Verspannungen frühzeitig erkannt werden und durch aktive Entspannung kann ihnen entgegengewirkt werden.
Die Tiefenentspannung ist eine leicht zu erlernende und effektive Methode, die das körperlich-seelische Wohlgefühl fördert. Sie ist im Alltag jederzeit anwendbar und ist gut mit Yoga, autogenem Training etc. zu kombinieren.

Fünf Phasen der Progressiven Muskelentspannung

1. Hinspüren
Dabei konzentriert sich der Übende auf die jeweiligen Muskelgruppen.

2. Anspannen
Auf ein bestimmtes Signal hin wird die entsprechende Muskelgruppe angespannt.

3. Halten der Spannung
Für ca. 10 Sekunden die Spannung halten und sich auf diese Muskelgruppe konzentrieren.

4. Loslassen
Auf ein weiteres Signal die Anspannung lockern.

5. Nachspüren
Der Übende konzentriert sich für ca. 30 Sekunden auf die entsprechende Muskelgruppe und sollte das dortige Geschehen ohne Bewertung wahrnehmen.

Die Progressive Muskelanspannung kann im Sitzen, Stehen und Liegen absolviert werden, wobei im Liegen eine tiefere Entspannung erreicht wird. Dazu legt sich der Übende auf den Rücken, die Arme und Hände ca. 10 cm neben dem Körper. Die Beine liegen leicht auseinander und die Füße neigen sich locker zur Seite.
Um die Entspannungsübung auch im Alltag durchführen zu können, wird empfohlen, diese auch im Sitzen und Stehen zu trainieren. Dadurch kann der Übende die Progressive Muskelentspannung jederzeit und überall durchführen.

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Mediziner

Comments (4)

  1. Kristian sagt:

    Da die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson so leicht erlernbar und effekiv ist, wird sie auch von den meisten Therapeuten als Entspannungsmethode bevorzugt.

  2. Jürgen sagt:

    Hallo

    Die progressive Muskelentspannung nach Jacobsen kann auch hervorragend als eine Therapieoption zur Unterstützung der Bluthochdruckbehandlung eingesetzt werden. Neben anderen Entspannungstechniken eignet sie sich hervorragend, das vegetative Nervensystem positiv zu beeinflussen.

  3. Muskelentspannung Nach JacobsonMeditation für Anfänger sagt:

    […] – Die Unterlagen bei Entspannungsübungen – Progressive-Muskelentspannung-Jacobson.deTiefenentspannung nach Jacobson – Progressive Muskelentspannung jQuery.noConflict(); function openKswppwWindow() { if(typeof hide_popup == 'function') { […]

  4. Thomas sagt:

    Vielen Dank für den recht informativen Artikel. Ich werde die progressive Muskelentspannung auch mal ausprobieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.