Steigern Sie Ihre Konzentration und Gedächtnisleistung

KonzentrationsteigernKonzentrationsschwäche kann sowohl innere als auch äußere Gründe haben. Stress, Unruhe, Leistungsdruck, Verzehr von Medikamenten, Alkoholkonsum, Schlafmangel und schlechte Ernährung sind einige von ihnen. Die äußeren Störfaktoren können schnell geändert werden, indem man zum Beispiel eine ruhige Atmosphäre um sich herum gestaltet, Fernseher, Telefon und Radio ausschaltet sowie den Raum mit Licht und frischer Luft versorgt. Wichtig ist, dass man dem Körper genug Erholung beschert. Die innere Ruhe ist auch äußerst wichtig für die Konzentration. Innere Störfaktoren, Sorgen und Probleme sollten daher so weit wie möglich ausgeschaltet werden.

Wie kann man die Konzentration verbessern?

Zahlreiche Mittel dienen der Steigerung der Konzentrationsfähigkeit, zu denen man bei einer Leistungsschwäche oder vor größeren geistigen Herausforderungen greifen kann. Dazu zählen zum Beispiel Präparate aus Ginkgo Biloba, Ginseng und Lecithin. Wenn man eher die inneren Kräfte zu Hilfe rufen möchte, gibt es praktische Tricks, mit denen man die Konzentration verbessern kann. Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass ein aktiver Lebensstil und viel Bewegung die Konzentration verbessern. Joggen oder Wandern erheitern das Gehirn und beschleunigen den Denkprozess, körperliche Belastung steigert nämlich das Energieniveau. Denken beim Stehen oder Bewegen fällt viel leichter als beim Sitzen, denn beim Auf- und Abgehen arbeitet das Gehirn viel effektiver. Nicht nur durch körperliche Übungen kann man die Gedächtnisleistung verbessern, Entspannungsübungen und Gedächtnistraining helfen ebenfalls.

Entspannungsübungen helfen

Die Entspannungsübungen sind meist mit geschlossenen Augen, tiefer, langsamer Ein- und Ausatmung und in voller Entspanntheit durchzuführen. Ziel ist, alles auszuschalten, was einen an einer guten Gedächtnisleistung hindern kann. Gedächtnisspiele trainieren das Gehirn und helfen vor allem älteren Menschen bei der Stärkung der Konzentration. Ruhe und gesunde Ernährung tragen auch zu einer verbesserten Gedächtnisleistung bei. Dabei ist es empfehlenswert, mehrere kleinere Mahlzeiten zu sich zu nehmen, wenig Zucker zu verzehren und viel Wasser zu trinken. Unerlässlich für die Konzentration ist das Interesse an der Tätigkeit, auf die man fokussiert ist. Neben der Motivation muss auch die Versagensangst gemeistert werden.
Image: V. Yakobchuk – Fotolia

Mediziner