Spartipps für den Medikamentenkauf

MedikamenteViele Menschen sind auf Medikamente angewiesen und müssen deshalb monatlich eine hohe Summe für diese aufbringen. Doch das muss nicht unbedingt sein, denn es gibt einige Möglichkeiten wie Online-Apotheken und Gutscheinportale wie hier zum Beispiel, um einiges an Kosten zu sparen.

Bestellen bei Online-Apotheken

Bei rezeptpflichtigen Medikamenten muss der Verbraucher fünf bis zehn Euro zuzahlen. Bei rezeptfreien Medikamenten muss sogar der ganze Betrag selbst gezahlt werden. Doch wer über Internetnutzung verfügt, kann dies umgehen. Über 50 Prozent der Kosten kann man beim Kauf in Online-Apotheken sparen. Sogar verschreibungspflichtige Medikamente werden im Internet angeboten, Voraussetzung ist allerdings, dass das Rezept per Post eingereicht wird. Die weit verbreitete Angst, dass dort mit gefälschten Medikamenten gehandelt wird ist hierbei völlig unbegründet, denn auch Online Apotheken sind verpflichtet lediglich die Originalmedikamente zu verkaufen.

Auch ohne Internet günstig Medikamente kaufen

Seit dem 1 Juli 2013 wurden eine ganze Reihe von Arzneimitteln zuzahlungsfrei. Nämlich genau die, deren Preis um eine bestimmte Summe unterhalb des Festbetrages liegt. Deshalb besteht die Möglichkeit, den Arzt zu bitten, zahlungsfreie Medikamente zu verordnen, oder das Rezept so auszustellen, dass es dem Apotheker möglich ist, solche Arzneimittel auszuwählen.

Medikamente aus anderen EU-Ländern

Eine weitere Möglichkeit, Geld beim Kauf von Medikamenten zu sparen ist, Arzneimittel aus anderen europäischen Ländern zu kaufen. Dabei kann es zu Ersparnissen von 30 Prozent kommen. Viele Apotheken bieten diese Präparate auf Nachfrage an. In einigen Großstädten haben sich bereits sogenannte „Discount Apotheken“ etabliert. Diese bieten die gleichen Arzneimittel preiswerter an.

Rabattverträge nutzen

Krankenkassen schließen oftmals über einen bestimmten Zeitraum einen Rabattvertrag für einige Medikamente mit dem Pharmahersteller ab. Deshalb sind Apotheker verpflichtet, das Produkt an den Kunden zu verkaufen. So können Versicherte beim Kauf dieser Medikamente einiges an Kosten sparen. Auch bei Medikamenten mit den gleichen Wirkstoffen kann es zwischen den Präparaten zu preislichen Unterschieden kommen. Aus diesem Grund sollte der Apotheker gezielt danach gefragt werden.

Image by lev dolgachov – Fotolia

Mediziner