So pflegen Sie Ihre Kontaktlinsen richtig

Der Artikel gib t Tipps zur Pflege von Kontaktlinsen. Kontaktlinsen bieten eine sehr unkomplizierte und kaum auffallende Möglichkeit, eine Fehlsichtigkeit zu korrigieren. Eine Hornhaut­verkrümmung kann z. B. mit Hilfe von Kontaktlinsen korrigiert werden. Infos hierzu erhalten Sie bei ACUVUE. Kontaktlinsen kaufen ist aber nur der erste Schritt zu einer ungetrübten Sicht. Die Sehhilfen müssen darüber hinaus täglich einer Reinigungsprozedur und einer Desinfektion unterzogen werden, um die Gesundheit des Auges und die freie Sicht langfristig nicht zu behindern.

Tägliche Reinigung

Um die Kontaktlinsen keimfrei zu halten, ist das tägliche Reinigen unabdingbar. Nach dem Entfernen der Linsen sollten diese in der Handinnenfläche mit einigen Tropfen der Lösung benetzt werden. Mit dem kleinen Finger der anderen Hand wird die Flüssigkeit dann verrieben. Im Anschluss werden die Linsen über einen gewissen Zeitraum in einer Desinfektionslösung aufbewahrt. Bei diesem Vorgang sind einige Punkte zu beachten. So sollten die Hände vor dem Entfernen der Linsen stets gründlich mit Wasser und Seife gewaschen werden, um keine Keime ins Auge zu reiben. Zudem dürfen Linsen nicht in Leitungswasser oder bereits verwendeten Desinfektionslösungen aufbewahrt werden. Dies birgt die Gefahr, dass sich vermehrt Keime an den Linsen bilden und diese später ins Auge gelangen.

Wöchentliches Reinigen

Das tägliche Reinigen der Linsen ist unverzichtbar. Nur so kann die Oberfläche frei von Mikroorganismen und Proteinen bleiben. Einmal in der Woche sollte zusätzlich eine spezielle Reinigungsprozedur durchgeführt werden: Spezielle Enzymreiniger entfernen Rückstände von Proteinen und gewährleisten so, eine klare Sicht sowie eine gute Verträglichkeit der Linsen.

Ganz gleich, ob es sich um weiche oder harte Linsen handelt, die genannten Schritte sollten gewissenhaft befolgt werden. Andernfalls drohen gesundheitliche Schäden oder eine weitere Beeinträchtigung der Sehkraft. Wem dies jedoch zu umständlich ist, wird eine Alternative geboten: Tageslinsen bieten die Möglichkeit, weiche Linsen zu tragen ohne auf eine entsprechende Reinigung Rücksicht nehmen zu müssen. Die Linsen sind beim Kauf in einer sterilen Lösung verpackt und werden am Ende eines Tages über den Hausmüll entsorgt. Das lästige Reinigen und Desinfizieren entfällt völlig.

Reinigen ist wichtig!

Die richtige Reinigung von Kontaktlinsen muss mit Sorgfalt regelmäßig durchgeführt werden. Neben der täglichen Desinfektion sollte einmal in der Woche ein Enzymreiniger genutzt werden. Tageslinsen sind stattdessen eine bequeme Alternative, da sie ohne große Reinigung verwendet werden können.


IMG: Danel – Fotolia

Mediziner