Sehe nur noch schwarz lila blau – was ist mit der Mode los?

Seit längerem habe ich gestern Zeit gefunden einen kleinen Stadtbummel zu machen.

Mich zog es zu keinem bestimmten Geschäft, also spazierte ich vom Weihnachtsmarkt aus zu einem größerem Einkaufszentrum, außerdem fing es an zu regnen und ich wollte mich gerne aufwärmen.

Nachdem ich bei Douglas ein Nikolausgeschenk für meine Schwester gefunden hatte, ging ich in den naheliegenden H&M. Soviel Schleich-Werbung auf einmal, trotzdem erzähle ich mal weiter. Schon nach dem ersten Schritt, wollte ich gleich wieder rausspazieren. Es strahlte mich nichts an, sondern die Begrüßung fand in einem tristen Ton statt. Mehr als Grau, Schwarz, Lila und etwas Nachtblau hatte dieser Laden wohl nicht zu bieten.

Ist das jetzt überall so? Wo war ich in den letzten zwei Monaten? Ich habe das Gefühl, dass man immer mehr gezwungen ist den Modetrends zu folgen. Egal ob Boho, Punk oder Emo. All diese Stilrichtigungen spiegeln keinen Individualismus mehr wieder, sondern gleichen einer Geldmachmaschine großer Kleidungsketten. Geht es nur mir so?

Ich habe übrigens doch noch was schönes gefunden, es gibt sie also noch, in den dunklen kleinen Ecken, die Läden für Individualisten.

Mediziner

Comments (1)

  1. Anastasia sagt:

    Hi,

    ich hatte heute auch diesen Gedanken. Um gut auszusehen muss man schwarz tragen…Ich bin doch kein Satanist…

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.