Schwarzer Tee schützt Herz und Kreislauf

Wirkung vom schwarzem TeeNach Wasser ist Tee weltweit das am häufigsten konsumierte Getränk. Er schmeckt gut und löscht sowohl heiß als auch kalt getrunken wunderbar den Durst. Eine populäre Art des Tees ist der Schwarze Tee. Er ist durch seinen Koffeingehalt dem Kaffee ähnlich und ist so ein Muntermacher für den müden Geist. Aber Schwarzer Tee ist nicht nur durch seine aufputschende Wirkung empfehlenswert, sondern er kann auch Herz und Kreislauf unter bestimmten Umständen schützen.

Schwarzer Tee besser als sein Ruf

Viele Teesorten haben den Ruf, auf die ein oder andere Art und Weise gesundheitsfördernd zu sein. Der Schwarze Tee allerdings hat seit jeher eher einen negative Ruf, wenn es um die Gesundheit geht. Forscher haben nun allerdings herausgefunden, dass der Schwarze Tee den Herz-Kreislauf-Apparat aktiv verbessern kann. Sowohl anhand von Tierversuchen als auch bei Studien an Menschen wurde festgestellt, dass der Konsum von Schwarzem Tee die Adern entspannt und so für einer bessere Durchblutung sorgt. Hieraus resultiert eine Stärkung des Kreislauf und eine Entlastung des Herzens. Somit ist alles zu schwarzem Tee, was in der Vergangenheit galt, nicht mehr passend. Das beliebte Getränk stand sogar im Verdacht, schädlich für das Herz zu sein.

Milch besser weglassen

Wer die gesundheitsfördernden Aspekte des schwarzem Tee nutzen möchte, sollte diesen ohne Milch trinken. Das Kasein der Milch neutralisiert komplett die gefäßschützenden Eigenschaften des Getränks. Das erklärt auch, warum besonders in Norddeutschland und Großbritannien, wo Schwarzer Tee hauptsächlich mit Milch getrunken wird, nicht weniger Gefäßerkrankungen zu verzeichnen hat. Es spielt ebenso eine Rolle, wie lange der Tee ziehen darf. Lässt man den Tee nur bis zu zwei Minuten ziehen, geht das enthaltene Koffein direkt ins Gehirn. Die Gerbstoffe, welche für die Entstehung von Stickstoffmonoxid verantwortlich sind und so die aderentspannende Wirkung hervorrufen, bilden sich erst beim längeren Ziehenlassen. Allerdings sollte der Tee auch nicht länger als 10 Minuten ziehen, da er sonst zu bitter wird.

Für die Gesundheit Schwarztee trinken

Kardiologen haben in Studien festgestellt, das Schwarzer Tee gut für den Herz-Kreislauf-Apparat des Körpers ist. Enthaltenes Stickstoffmonoxid entspannt die Adern und entlastet so das Herz. Allerdings muss für seine gesundheitsfördernde Wirkung der Tee ohne Milch genossen werden, da das Kasein der Milch die positiven Effekte komplett zerstört.

Foto: Athanasia Nomikou – Fotolia

Mediziner