Rechtzeitig für das Alter absichern – Pflegeeinrichtungen finden und finanzieren

Pflegerin mit SeniorinDeutschlands Einwohner werden immer älter. Dies belegen zahlreiche Studien von Soziologen und Gesundheitsinstituten. Was jedoch bedeutet dies für die Entwicklung unserer Gesellschaft und den Einzelnen im Hinblick auf die Lebenshaltungskosten und die Erwartungen an das Leben im Alter? Fest steht, dass jeder Arbeitnehmer frühzeitig damit beginnen sollte, sich finanziell für das Alter abzusichern. Die gesetzliche Rente wird dabei wahrscheinlich nicht ausreichen – zumindest wird dieses Thema in der Politik derzeit immer wieder thematisiert. Eine Privatrente kann hier helfen, doch was tut man, wenn die Gesundheit im Alter nachlässt und man alleine nicht mehr lebensfähig ist?

Pflegeversicherungen: für Sicherheit im Alter

Was tun, wenn man selbst oder ein nahestehendes Familienmitglied zur Pflege in einem Pflegeheim leben muss? Altenheim, Pflegeheim, Seniorenwohnheim, Seniorenresidenz, Altenpflegestift und Wohnpark – bei der Suche nach Unterbringungen für pflegebedürftige ältere Menschen verirrt man sich schnell in einem wahren Begriffsdschungel. Dennoch beschreiben diese Begriffe zu einem großen Teil im Prinzip das Gleiche: Jede dieser Einrichtungen richtet sich an mehr oder weniger pflegebedürftige Senioren, die nicht mehr fähig sind, ihren Haushalt alleine zu führen. Die Kosten für die Unterbringung werden in der Regel mit einer Pflegekasse abgerechnet – der potentielle Bewohner einer Senioreneinrichtung muss daher in der Regel eine Pflegestufe haben. Die Absicherung durch eine solche Pflegeversicherung ist daher zusätzlich zu einer privaten Rentenversicherung unbedingt anzuraten, auch für jüngere Arbeitnehmer.

Eine geeignete Einrichtung finden

Ein geeignetes Altenheim zu finden, kann etwas Zeit in Anspruch nehmen: Manche Wohneinrichtungen richten sich an eher rüstige Rentner, welche nach wie vor bereit sind, ihr soziales und kulturelles Leben weiterzuführen wie bisher. Hier wird das Freizeitprogramm großgeschrieben. Andere Einrichtungen hingegen haben sich stärker auf die Pflege erkrankter oder körperlich sowie geistig durch das Alter beeinträchtigter Menschen spezialisiert. Nicht nur die finanziellen Aspekte, auch die Wahl der richtigen Einrichtung sollte frühzeitig bedacht werden. So kommt es im Alter nicht zu bösen Überraschungen.

IMG: Gina Sanders – Fotolia

Mediziner