Quark und Leinöl – Natürliche und schmackhafte Stärkung des Immunsystems

Bei meinem ersten Besuch im Spreewald bin ich auf den lokalen Speisekarten immer wieder über ein und dasselbe Gericht gestolpert: Quark mit Leinöl. Nie im Leben hätte ich gedacht, dass diese Kombination schmecken würde, doch mit dieser Spreewälder Spezialität verwöhnt man nicht nur seine Geschmacksknospen, sondern tut auch seinem Körper etwas Gutes.Ein Klecks Quark mit Tomaten und Petersilie

Leinöl ist das Lebensmittel mit dem höchsten Gehalt an Omega-3-Fettsäuren. 100 Milliliter des pflanzlichen Öles enthalten bis zu 55 Gramm der ungesättigten Fettsäuren. Omega-3 unterstützt die Fluidität der Zellmembran, so dass Stoffe besser in der Zelle transportiert und ausgetauscht werden können. Daneben enthält Leinöl eine Vielzahl an phenolischen Substanzen und Lignanen. Diese Stoffe schützen nicht nur die Körperzellen vor freien Radikalen sondern wirken sogar krebsvorbeugend.

Die Kombination ist entscheidend

Ein Omega-3-Mangel ist nicht zu unterschätzen. kann zu Beeinträchtigungen der Gehirnfunktionen, Gelenkschmerzen und Herz-Kreislauferkrankungen führen. Quark hingegen ist reich an schwefelhaltigen Aminosäuren, insbesondere Methionin und Cystein. Sie wirken antioxidativ und entgiftend. Die Verbindung der Aminosäuren mit den Omega-3-Fettsäuren fördert die Sauerstoffversorgung in der Zelle und sorgt sowohl für ein starkes Immunsystem als auch für einen gesunden Stoffwechsel. Wenn ihr also Körper, Seele und Geist gesund erhalten wollt, dann entscheidet euch beim nächsten Mittagessen einfach mal für Quark mit Leinöl. Guten Appetit!

Image: Sergey Komarov – Fotolia

Mediziner
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.