Pilates – der sanfte Weg zur Traumfigur

Pilates ist ein Ganzkörpertraining, das die Muskulatur kräftigt. Primär sind die Übungen für die Rücken-, Bauch- und Beckenbodenmuskulatur konzipiert. Diese spezielle Methode wurde von Joseph Hubert Pilates entwickelt und erfreut sich weltweit großer Beliebtheit.




Ganzheitliches Körpertraining für eine traumhafte Figur

Bei der Pilates – Methode werden vor allem die tiefer liegenden, meist schwächeren und kleinen Muskelgruppen besonders trainiert. Diese Muskeln sind für eine gesunde und korrekte Körperhaltung sehr wichtig. Das Training besteht aus Stretching, bewusster Atmung und Kraftübungen. Um Haltungs- und Bewegungsfehler zu vermeiden, ist es empfehlenswert, einen speziellen Kurs zu besuchen. Das Ziel der Pilates-Übungen besteht darin, die Muskeln zu stärken und die Kondition und Bewegungskoordination zu verbessern. Außerdem soll eine verbesserte Körperhaltung, eine Kreislauf-Anregung und eine erhöhte Wahrnehmung des Körpers erreicht werden. Die Grundlage aller Pilates-Übungen bildet das Powerhouse-Training, stärkende Übungen für die Stützmuskulatur. Zusätzlich strebt man an, die tiefe Rumpfmuskulatur und die Beckenbodenmuskeln gezielt zu kräftigen. Durch die ruhige und langsame Ausführung der Bewegungen werden die Gelenke und Muskeln geschont. Bei der Ausführung der Übungen wird auf eine bewusste Atmung geachtet.

Grundprinzipien der Pilates-Methode

Die Grundprinzipien der Pilates-Methode sind Konzentration, Kontrolle, bewusste Atmung, Entspannung, Zentrierung, Koordination und Bewegungsfluss. Mit Hilfe von Konzentrationsübungen soll erreicht werden, dass man Geist und Körper in Harmonie bringt. Es wird angestrebt, jeden Bewegungsablauf mental zu kontrollieren und die Aufmerksamkeit komplett auf den Körper zu richten. Eine kontrollierte Ausführung der Übungen und Bewegungen ist besonders wichtig, um auch die kleineren Helfermuskeln zu stärken. Während des Trainings spielt bewusste Atmung eine unverzichtbare Rolle. Sie dient dazu, die Körperkontrolle zu erhöhen und Verspannungen entgegenzuwirken. Daher trainiert man die Zwerchfellatmung. Mit Hilfe der bewussten Entspannung ist es möglich, Verspannungen zu finden und anschließend zu lösen. Zentrierung spielt bei Pilates ebenfalls eine wichtige Rolle. Dieser Begriff bezeichnet die Stärkung der Mitte des Körpers, die bei Pilates Powerhouse genannt wird. Diese Körperregion reicht vom Brustkorb bis zur Beckenregion und enthält alle lebenswichtigen Organe. Durch die Kräftigung der Powerhouse-Muskulatur wird allem der Rücken gestärkt. Daher haben Pilates-Übungen bei Rückenschmerzen einen positiven Effekt. Man führt alle Pilates-Übungen in fließenden Bewegungsabläufen aus. Es gibt keine längeren Unterbrechungen und abrupte isolierte Bewegungen.

Pilates – Steigerung des Allgemeinbefindens

Pilates ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, auf sanfte und ganzheitliche Weise die Körpermuskulatur zu trainieren. Aufgrund der bewussten Atmung und Konzentration auf die Bewegungsabläufe wird eine erhöhte Körperwahrnehmung erreicht. Man nimmt die Muskelverläufe bewusst wahr und erreicht eine verbesserte Körperhaltung. Die Pilates-Methode wirkt vor allem zur Stärkung der Beckenboden, Bauch- und Rückenmuskulatur. Durch den gezielten Aufbau der Tiefenmuskulatur werden der Rücken und verschiedene tiefer liegende Muskelpartien gekräftigt. Im Gegensatz zu Aerobic, Bodybuilding und anderen Gymnastik-Trends werden bei Pilates die Bewegungen sanft und fließend ausgeführt. Ein weiterer Vorteil der Übungen besteht darin, dass bei der Ausführung die Gelenke geschont werden. Um Pilates zu erlernen, ist es empfehlenswert, einen Einführungskurs zu besuchen. Mit Hilfe eines erfahrenen Trainers erlernt man, die Bewegungsabläufe korrekt durchzuführen und Haltungsschäden zu vermeiden. Auch während eines Urlaubs besteht die Möglichkeit, einen Pilates-Kurs zu besuchen, da einige Wellness-Hotels Trainingseinheiten anbieten.

Bild zur Verfügung gestellt von: Uwe Annas 2011

Mediziner
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.