Pflege für trockene Haut – das sollten Sie wissen

Wer unter trockener Haut leidet, der weiß um die unangenehmen Spannungsgefühle und den Juckreiz. Gute und vor allem die richtige Pflege ist hier besonders wichtig, da die Haut andernfalls noch mehr austrocknen kann und Faltenbildung begünstigt wird. Lesen Sie hier die wichtigsten Fakten zur Pflege und Reinigung von trockener Haut.




So wird trockene Haut richtig gereinigt

Wer seine Haut immer nur mit Seife und Wasser reinigt, der liegt hiermit bei trockener Haut völlig falsch. Auch aggressive und alkoholhaltige Reinigungsmittel fördern das Austrocknen der Haut noch weiter und sollten daher nicht verwendet werden. Achten Sie beim Kauf von entsprechenden Reinigungsmitteln auf ein sanftes Produkt, welches für trockene Haut geeignet ist. Empfehlenswert für die trockene Haut ist eine rückfettende Reinigungsmilch, welche direkt während des Reinigens der Haut schon Feuchtigkeit spendet.
Für die Reinigung trockener Haut gilt: weniger ist mehr. Eine gründliche Hautreinigung am Tag reicht völlig und schützt den natürlichen Hautfilm. Zudem können Sie nach dem Reinigen auch Thermalwasser verwenden, welches auf die gereinigte Haut gesprüht wird. Dieses hat eine beruhigende und erfrischende Wirkung auf die gespannte Haut.

Die richtige Pflege nach dem Reinigen

Nach dem Reinigen der Haut sollten Sie diese durch spezielle Pflegeprodukte weiter mit Feuchtigkeit versorgen. Besonders geeignet sind hier Produkte mit einer Wasser-in-Öl-Emulsion, die zwar etwas langsamer einzieht als Produkte mit einem höheren Wassergehalt, dafür aber die Haut vor einem weiteren Feuchtigkeitsverlust schützt. Einmal pro Woche empfiehlt sich zudem eine spezielle Gesichtsmaske, welche der Haut weiter Feuchtigkeit spendet und wirkungsvoll gegen Spannungsgefühle helfen kann.
Viele Gesichtscremes werden zudem mit weiteren Inhaltsstoffen angereichert, die einer Austrocknung der Haut entgegenwirken. Zum Beispiel gibt es die Gesichtscreme von Florena, die mit Urea angereichert wird. Auch Milchsäure und Glycerin sind beliebte Inhaltsstoffe von Pflegecremes, da diese ebenfalls der trockenen Haut vorbeugen.

Auf die Pflegeprodukte kommt es an

Trockene Haut kann sehr unangenehm sein und durch eine falsche Pflege noch weiter verschlechtert werden. Wenn Sie unter trockener Haut leiden, dann sollten Sie nur entsprechend für diesen Hauttyp geeignete Pflegeprodukte verwenden, wie zum Beispiel Thermalwasser oder auch eine Gesichtsmaske. Achten Sie zudem bei Ihrer Pflegecreme unbedingt auf eine Wasser-in-Öl-Emulsion und vermeiden Sie eine übertriebene und häufige Reinigung.

Image – Benicce – Fotolia

Mediziner
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.