Natürliche Heilmittel helfen und belasten nicht

Heilkraut Besonders Sportler müssen auf ihre Gesundheit achten, denn die ist schließlich ihr Kapital. Bei Krankheit schwören viele Sportler deshalb auf natürliche Heilmittel. Die helfen unter anderem bei Prellungen und Zerrungen. Doch auch weniger sportlich aktive Menschen können zum Beispiel Muskelkater damit lindern. Denn die Mittel haben so einige Vorteile.

Heilmittel, die nicht zusätzlich belasten

Die Heilmittel belasten bei Heuschnupfen, Erkältung oder einer Warze weder den Geldbeutel, noch den Patienten. Die meisten Heilmittel aus der Natur sind bereits in der Küche oder im Garten vorhanden. Das spart langes Sitzen und die Praxisgebühr beim Arzt und Anstehen in der Apotheke. Natürliche Heilmittel haben dazu noch den entscheidenden Vorteil, dass sie den Körper während der Krankheit nicht zusätzlich durch Nebenwirkungen belasten. Die Heilmittel sind ohne chemische oder synthetische Zusatzstoffe anwendbar. Das bedeutet auch, dass die Mittel problemlos zur Vorbeugung und zum Beispiel der Stärkung des Immunsystems genutzt werden können.

Lange erprobt

Die ersten Erfahrungen mit natürlichen Arzneimitteln liegen lange zurück. Die Behandlung mit Naturprodukten hat Tradition. Bei vielen Krankheiten macht das durchaus Sinn und es wurden in der Vergangenheit damit auch schon oftmals Erfolge erzielt. Mütter und Omas haben diese Mittel aus der Hausapotheke wohl noch regelmäßig angewandt. In unzähligen Büchern und auch im Netz gibt es Tipps und Tricks zu den altbekannten Hausmitteln.

In Haus und Garten findet sich für alles ein Mittel

Zur Stärkung des Immunsystems, zur Behandlung von Akne oder Schuppen – für jedes Problem findet sich ein Hausmittel. Auch Schmerzen, Schnitte oder Verbrennungen werden schon seit Jahrhunderten mit Heilmitteln aus der Natur kuriert. Sogar die Vorbeugung gegen Haarausfall mit natürlichen Mitteln ist möglich. Gewusst wie, kann jedes Küchenkraut seinen speziellen Zweck für die Gesundheit haben. Wichtig ist nur die gezielte und regelmäßige Anwendung.

Sportler wissen um die Wirkung dieser Heilmittel und wenden diese auch an. Ist aber in Selbsttherapie nichts zu erreichen, sollte trotzdem immer ein Arzt aufgesucht werden.

Mehr Informationen finden Sie hier.

 

Bild : © Heike Brauer 2010 Fotolia

Mediziner