Nahrungsergänzungsmittel – Unterstützung oder Überfluss?

NahrungsergänzungsmittelDie Werbung, Apotheken und zahlreiche Gesundheitsmagazine predigen tagein tagaus, dass eine ausgewogene, gesunde Ernährung das A und O für Körper und Geist sei. Kein Wunder also, dass Nahrungsergänzungsmittel derzeit boomen wie nie zuvor. In Form einer Tablette oder einem ähnlichen Präparat kann man durch ihre Einnahme dem Körper Nährstoffe zuführen, von Mineralien und Vitaminen bis hin zu verschiedenen Spurenelementen. Doch sind diese Mittel tatsächlich die optimale Lösung als Alternative für eine ausgewogene Ernährung? Hier scheiden sich die Geister.

Was genau sind Nahrungsergänzungsmittel?

Hierbei kann zwischen verschiedenen Varianten unterschieden werden. Es gibt Präparate, die den kompletten Tagesbedarf von Vitaminen und Mineralstoffen abdecken und es gibt Varianten, die lediglich eine Art von Mineral oder Vitamin enthalten. Die gängigsten Präparate sind Vitamin C, Magnesium und Kalzium. Es gibt jedoch auch eine ganze Reihe an individueller Nahrungsergänzung, etwa natürliche Produkte aus Algen, oder spezielle Gräser und Öle für den speziellen Bedarf. Wer an entsprechenden Mangelerscheinungen leidet und sich vielleicht aufgrund verschiedener Allergien, Krankheiten wie Diabetes oder alternativer Lebensweisen (etwa eine vegane Ernährung) nicht entsprechend ausgewogen ernährt, dem können die Ergänzungsmittel durchaus viel Gutes tun. Der individuelle Bedarf lässt sich mit dem richtigen Präparat zumeist optimal ausgleichen.

Nahrungsergänzung in besonderen Lebenssituationen

Besonders sinnvoll ist die Einnahme der Ergänzungsmittel in bestimmten Lebenssituationen, welche ein Plus an Mineralstoffen und Vitaminen erfordern. Neben dem vorangeschrittenen Alter, in welchem wichtige Spurenelemente und Vitamine ausschlaggebend für Krankheitsvorbeugung sind, benötigen etwa werdende Mütter einen besonderen Fundus an Nährstoffen. An Folsäure, Jod und Eisen besteht ein erhöhter Bedarf, um dem neu entstandenen Leben größtmögliche Gesundheit zu garantieren. Allerdings sollten hier nicht wahllos irgendwelche Präparate eingenommen werden, sondern vorher mit einem Arzt darüber gesprochen werden. Auch Sportler oder Menschen, die einer Diät nachgehen, benötigen außerordentliche Powerstoffe, um den erhöhten Bedarf oder den entsprechenden Mangel effektiv auszugleichen. Auch wer häufig unter einer Erkältung leidet, kann das Immunsystem durch eine regelmäßige Einnahme von Zink und Vitamin C stärken. Nahrungsergänzungsmittel sind also durchaus für bestimmte Zwecke sehr sinnvoll, ersetzen jedoch nicht die wichtige, reichhaltige und ausgewogene Ernährung.

Foto: yellowj – Fotolia

Mediziner