Mit dem richtigen Training zu mehr Fitness


Wer unter Kreislaufproblemen leidet, sich oft schlapp und abgeschlagen fühlt, kann oft ganz ohne Medikamente Abhilfe schaffen: Durch regelmäßigen Sport. Mit dem richtigen Training Herz und Kreislauf in Schwung zu bringen, beugt in jedem Alter Übergewicht, Bluthochdruck und anderen Volksleiden vor. Auch das Herzinfarktrisiko wird gemindert. Wichtig ist: Es darf nicht allein bei dem guten Vorsatz bleiben, die regelmäßige Umsetzung zählt.

Mit Ausdauer zu mehr Power

Bewegungsmangel ist ein ernstzunehmendes Risiko für das Herz und den Kreislauf. Ein kontrolliertes Herz-Training muss nicht langweilig sein, denn es eignen sich verschiedene Ausdauersportarten dafür, die nach Belieben variiert werden können. Jeder kann seine Trainingsintensität selbst einstellen und seine Herzfrequenz in einem guten Pulsbereich halten. Mit Training Herz und Kreislauf pushen kann man beispielsweise durch:

  • Jogging
  • Schwimmen
  • Radfahren
  • Aerobic

Immer auf die Signale des Körpers hören!

Egal, welche Sportart betrieben wird, ob im Fitness-Club oder allein, eine Sache ist besonders wichtig: Das Training muss im Einklang mit Körper und Psyche durchgeführt werden. Das bedeutet: Wer sich überfordert, verliert schnell die Freude am Sport und wird nicht lange durchhalten. Außerdem stellt zu viel oder zu hartes Training ebenfalls ein Gesundheitsrisiko dar. Mit einem Training Herz und Kreislauf zu fordern, sollte niemals bedeuten, seinen Körper zu überfordern. Deshalb gilt: Setzen Sie sich realistische Ziele und respektieren Sie die eigenen Grenzen. Nach dem Sport braucht Ihr Körper eine Pause. Besonders wichtig ist, dass Sie während und nach dem Sport ausreichend trinken und sich ausgewogen zu ernähren.

Spaß an Sport hält gesund und fit

Wer regelmäßig Sport treibt, tut seinem Herzen und seinem Körper langfristig etwas Gutes. Man fühlt sich energiegeladener, fitter, gesünder. Egal, ob man sich für Schwimmen, Radfahren oder Joggen entscheidet: Der Sport muss vor allem Spaß machen. Zudem ist es wichtig, sich immer in den eigenen realistischen Grenzen zu bewegen: Feste Ziele ja, aber nicht übertreiben. Dann ist Sport im Zusammenspiel mit einer abwechslungsreichen Ernährung eine gute und wichtige Gesundheitsvorsorge.


Bild: Thinkstock / 187156257 / iStock / julief514

Mediziner
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.