Leber Entgiftung – Stärkung des zentralen Stoffwechselorgans

Eine Leber Entgiftung hat prinzipiell eine reinigende Wirkung und fördert die lebenwichtigen Funktionen des Organs, trotz allem sollte dabei auf einen ordnungsgemäßen Ablauf geachtet werden, so dass eine komplette Entgiftung stattfinden kann. Dieser Prozess besteht aus zwei Phasen.

Die Leber ist das größte Stoffwechselorgan im Körper. Daher sollte man auf kleinste Anzeichen oder Warnsignale hören und frühzeitige Vorsichtsmaßnahmen wie eine Leber Entgiftung in Betracht ziehen.

Körperorgan Leber

Die Leber ist das zentrale Organ des Stoffwechsels und erfüllt lebenswichtige Aufgaben, darunter auch die Produktion von Eiweißstoffen, die Verwertung von Nahrungsbestandteilen, die Gallenproduktion ebenso wie den Abbau und das Ausscheiden von Stoffwechselprodukten, Medikamenten und Giftstoffen.

Des weiteren leitet die Pfortader Nährstoffe, die aus dem Darm ins Blut aufgenommen werden, in die Leber weiter. Diese gibt die Stoffe dann entweder ans Blut ab oder entfernt einen Überschuss aus dem Blut.

Symptome und Warnsignale

Der Körper sendet viele Warnsignale aus, wenn die Leber nicht mehr richtig arbeitet: Erschöpfung, Kopfschmerzen, Allergien, Verstopfung und Hautkrankheiten. Sollten diese Symptome auftreten, ist eine Überprüfung der Leberwerte zu empfehlen.

Um eine dauerhafte Schädigung der Leber – angefangen von einer Fettleber, bis hin zu schweren Depressionen oder sogar ein tödliches Leberversagen – zu vermeiden, sollte frühzeitig eine Entgiftung in Angriff genommen werden.

Automatische Entgiftung – mehrere Ansätze

Zur Reinigung der Leber können schon kleine und vor allem alltägliche Schritte beitragen. Gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse, alljährliche Heilfastentage sowie Sport vermindern eine Schädigung des lebenswichtigen Organs.

Nährstoffreiche Fettsäuren, die in Fisch, Getreide und Sprossen enthalten sind, sollten bei der Nahrungsaufnahme nicht fehlen. Ausreichend Flüssigkeit in Form von Wasser oder Kräutertees unterstützen den Körper beim Herausspülen giftiger Stoffe. Übermäßiger Zigaretten– oder Alkoholkonsum sollte vermieden werden.

Eine Leberstärkung kann auch durch pflanzliche Medikamente wie Mariendistel-Kapseln erfolgen. Für eine gute Durchblutung des Stoffwechselorgans sorgen Leber– oder Schafgarbe-Wickel, die für ungefähr 30 Minuten aufgelegt werden. Diese Anwendung kann nach jedem Essen wiederholt werden.

Professionelle Entgiftung – zwei Phasen

In der ersten Phase ‚Phase-I-Reaktion‚ werden die fettlöslichen Gifte mittels Enzyme (Cytochrom-P-450-Oxidasen) wasserlöslich gemacht. Während der zweiten Phase ‚Phase-II-Reaktion‚ werden die Gifte durch Zugabe von Schwefel oder schwefelhaltigen Aminosäuren gebündelt und über die Nieren und die Galle in abgeschwächter Form ausgeschieden.

Da beide Phasen in einer Art Gleichgewicht ablaufen sollten, ist es ratsam, einen Arzt oder Heilpraktiker aufzusuchen, der die Intensität der Entgiftung individuell mittels eines Gentests und einer Laboranalyse festlegt.

Weitere Informationen zur Leber Entgiftung finden Sie hier…

Mediziner

Comments (1)

  1. Maria sagt:

    finde es sehr interessant zu lesen was die Leber für funktionen hat

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.