Klimawandel beeinflusst Pollenflug

Die Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst hat ihren Pollenflugkalender für das Jahr 2008 aufgrund der klimatischen Veränderungen im mitteleuropäischen Raum anpassen müssen. Die aktualisierte Prognose geht von einer deutlichen Steigerung des Pollenvorkommens aus; damit sind Allergiker die Ersten, welche die Auswirkungen des Klimawandels zu spüren bekommen. So haben Allergie Ratgeber jetzt einen neuen Pollenkalendar für das Jahr 2008 herrausgegeben.

Die Experten stellten bei der Auswertung von Daten der vergangenen acht Jahre den Korrekturbedarf fest. Der neuen Prognose zufolge wird die Pollenbelastung besonders in den sonst relativ belastungsarmen Monaten – Januar, Februar, November – zunehmen. Aus medizinischer Sicht ist dieser Umstand besonders besorgniserregend, weil die aufgrund der höheren Belastung vermehrte Einnahme von Medikamenten letztlich die Sensibilisierung eines Allergikers noch vergrößern – und damit die allergischen Beschwerden verschlimmern – kann.

Mediziner
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.