Kampagnen, Spenden, Hilfe – wenn Sportstars für Gesundheit kämpfen

Eine Hand mit GeldBundesliga-Vereine, Fußballstars und weitere Prominente anderer populärer Sportarten machen es vor: Sie setzen ihren guten Namen ein, um in der breiten Öffentlichkeit ein Zeichen für Gesundheit und den Kampf gegen schwere Krankheiten zu setzen. Große Non-Profit-Organisationen, die Spenden für die medizinische Forschung und direkte Hilfe für Betroffene sammeln, setzen oft auf Stars verschiedener sportlicher Disziplinen, um ihren Kampagnen mehr Gehör zu verschaffen.

Wirkungsvolle Kampagnen bauen auf guten Argumenten auf

Nicht nur gute Argumente wie z.B. mehr Bewegung und weniger Rauchen zeigen, dass es sich lohnt bewusster zu leben. Wenn Fußballstars für Organisationen wie die Deutsche Krebshilfe ihren Namen geben, dann gewinnt die Kampagne mehr Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit. Menschen erhalten mit dem Engagement der Stars Vorbilder, denen Sie nacheifern können, wie etwa das Beispiel Deutsche Krebshilfe und Benedikt Höwedes zeigt. Der Verteidiger von Schalke 04 und der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ist in der Kampagne der Deutschen Krebshilfe in Zusammenarbeit mit der Agentur Media Consulta großflächig auf Plakaten zu sehen. Ein Sportstar, der hier nicht nur für die Jugend als gutes Beispiel „vorangeht“.

Die Deutsche Krebshilfe und der Fußball

Neben der Botschaft, die durch Kampagnen in die Öffentlichkeit getragen wird, ist die Gewinnung von Sportstars auch auf anderen Ebenen förderlich. Non-Profit-Organisationen erhalten zudem gute Aufmacher für die Pressearbeit und können innerhalb der Gesellschaft mit „gutem Namen“ vorangehen, wenn sie für ein gesünderes Leben werben. Last but not least werben sie mit dem Engagement der Sportstars für mehr Spenden und somit die Verwirklichung sozialer, gesellschaftlicher Ziele. Die Deutsche Krebshilfe baut auf Benedikt Höwedes, wenn es um den Kampf gegen das Rauchen geht. Neben Schalke 04 konnte die Organisation bereits weitere Vereine der 1. und 2. Bundesliga gewinnen.

Neben Kampagnen sind auch Events wirkungsvoll

Beliebt sind neben den crossmedialen Kampagnen für mehr gesundes Handeln zudem Sportevents, bei denen Aufklärung betrieben wird und Spenden gesammelt werden. So war die Event-Reihe „Wings for Life“ der Deutschen Krebshilfe sehr erfolgreich, bei der Sportstars, wie z.B. Fabian Hambüchen und etliche bekannte Handballspieler, viele Spendengelder für ein gesünderes Leben und gegen den Krebs einwarben.

IMG: Aamon – Fotolia

Mediziner