Internet-Apotheken

Der Einsatz von Internet-Apotheken sorgt in Deutschland immer noch für Kontroversen. Das negative Bild, welches vor allem durch private zwielichtige Arzneimittelanbieter entstanden ist, wirft ein völlig falsches Bild auf ein Genre, das dank der kurzen Lieferwege und dem Wegfall von Zwischengebühren zu einer Entlastung des Gesundheitssystems führen kann.

In anderen Ländern funktioniert das Vertreiben von Medikamenten schon wesentlich reibungsloser. Die benötigten Medikamente werden zum Teil 30 Prozent billiger angeboten, gerade Medikamente die ohne schon sehr kostenintensiv sind, ist dieses Verfahren äußerst lohnenswert. Die Basis für die die günstigen Angebote liefert eine Berufsgruppe, die in der Außendarstellung sehr zu leiden hat – Pharmaberater. Sie bilden prinzipiell die Schnittstelle zwischen den Pharmaherstellern und den Ärzten. Beratungen und die Vorstellungen von neuen Medikamenten bei Ärzten sind die elementaren Aufgaben eines Pharmaberaters. Internetapotheken beschäftigen gleich mehrere von ihnen, um die neuesten Entwicklungen nicht zu verpassen und auch, um einen guten Draht zu den Herstellern zu besitzen.

Internet-Apotheken bieten auch eine hervorragende Plattform für neue Stellenangebote. Natürlich rechnen Experten damit, dass es zu Schließungen einiger Apotheken-Filialen kommt, aber letztendlich werden das Gesundheitssystem sowie die Krankenkassen finanziell deutlich entlastet. Die Entwicklung in Deutschland muss man aber noch abwarten.

Mediziner

Comments (3)

  1. Der ganze OTC-Markt ist ja bekanntlich im Aufbruch. Die Frage ist, wie lange Apotheken noch überleben können. Wenn Schlecker und Co. inzwischen auch Medikamente verkaufen und dazu noch die Konkurrenz aus dem Internet hinzukommt, dauert es nicht mehr lange bis das große Apothekensterben einsetzt…

  2. […] sollte mit angegeben sein, bei der man, im Zweifel, nachfragen kann, wer sich hinter der Internet-Apotheke […]

  3. Gesundsein sagt:

    Man sollte nicht immer alles Neue verfluchen, nur weil es Alteingesessenes den Markt streitig macht. Immer wieder wurde gemeckert, dass die Medikamente teurer werden und jetzt wo die Internetapotheke zeigt, wie es auch günstiger gehen kann, wird auch gemeckert. Ich glaube, wer die Beratung vor Ort will, wird auch weiterhin dort hingehen. Die Welt dreht sich und es wird immer wieder Neues geben.