Informieren und gesund bleiben

Apotheken Umschau als AboEgal, ob bei nasskaltem Herbstwetter oder kühlerem Wind in den ersten Frühlingstagen: Das Risiko einer Erkältung oder leichten Grippe ist immer gegeben. Oft sind es in unserem hektischen Alltag auch die fehlenden Abwehrkräfte, die uns anfällig für allerhand Bazillen und Viren machen. Um dem vorzubeugen gibt es zum Thema Gesundheit und Medizin diverse Zeitungen und Zeitschriften, die sehr viel Wissenswertes rund um den Erhalt des eigenen Wohlbefindens enthalten. Ein Zeitschriften Abo versorgt Interessierte regelmäßig mit wichtigen Informationen über aktuelle Bedrohungen der eigenen Gesundheit und deren Bekämpfung.

Eine sehr beliebte und stets aktuelle Zeitung ist die „Apotheken Umschau“, sowie die dazugehörige, informative Website. Leser werden hier über neueste Entwicklungen zu den Themen Apotheken und Medikamenten informiert. Aber auch Krankheiten werden thematisiert. Beispielsweise saisonale Erscheinungen, wie Heuschnupfen, aber auch Entwicklungen in dem Kampf gegen große Übel der Medizin, wie etwa Krebs, sind stets Gegenstand der Artikel. Neben dem freien Bezug in Apotheken ist die „Apotheken Umschau“ auch in einem Zeitschriften Abo zu bekommen.

Eine weitere Informationsquelle bezüglich Medikamente und deren Wirkung ist das „Arznei-Telegramm“, welches diejenigen Menschen informiert, die in ihrer Berufsausübung mit Arzneien beschäftigt sind und über ihre Verwendung sowie die möglichen Risiken Bescheid wissen müssen. Das „Arznei-Telegramm“ wird lediglich über ein Zeitschriften Abo vertrieben.

Ebenfalls in den Apotheken der Republik liegt die frei zugängliche „Neue Apotheken Illustrierte/Gesundheit“ aus, um über diverse Gesundheitsthemen zu informieren, Verhaltenstipps zur Besserung des eigenen Wohlbefindens zu geben und neueste Trends vorzustellen.

Für Menschen, die sich mehr für Operationen und orthopädische Verfahren interessieren, erscheint die Zeitung „Operative Orthopädie und Traumatologie“. Dieses Magazin betrachtet und erläutert Operationsverfahren sowie diverse Techniken. Dabei wird nicht nur auf aktuelle und bekannte Methoden geblickt, sondern auch neue Schritte werden thematisiert. Es ist das Ziel, stets auf dem neuesten Stand in Sachen Operationen zu sein und den Leser darüber zu informieren. Auch dieses Magazin ist in einem Zeitschriften Abo zu bekommen, welches jährlich abläuft.

Die „Pharmazeutische Zeitung“ hingegen bietet eine wöchentliche Übersicht über die neuesten Entwicklung der Pharmaindustrie. Dabei fließen auch stets Berichte über Themen aus Politik und Wirtschaft mit ein, die sich mit Medizin und Pharmazie vermischen. Fachleute berichten hier über die wichtigsten Themen aus den genannten Bereichen.

Zum Thema Gesundheit und Medizin gibt es weit mehr als die genannten Zeitschriften. Interessierte Leser können sich daher immer auf dem neuesten Stand halten, um so fit zu bleiben. Ein Zeitschriften Abo kann daher also zur Gesundheit beitragen.

Foto: adimas – Fotolia

Mediziner