Grüne Apotheke – Ein Buch zur Pflanzenheilkunde

Mit Pflanzenheilkunde kann man vielerlei Wehwehchen und Symptome kurieren. Die „Grüne Apotheke“ ist ein recht umfangreiches Kompendium wo Symptome und Krankheiten beschrieben werden und gleichzeitig Empfehlungen zur Selbstbehandlung oder Alternativbehandlung gegeben werden.

Die „Grüne Apotheke“ ist wohl ein Standardwerk für alle Freunde der Naturheilkunde. Wie viele Großmütter schon wussten, haben viele Pflanzen spezielle Wirkstoffe die z.B. die Wundheilung fördern oder aber gegen Durchblutungsstörungen helfen. Dieses Wissen gepaart mit wissenschaftlichen Erkenntnissen und Empfehlungen verschiedener Gremien oder Kommissionen findet man in dem Buch „Grüne Apotheke“.

Übersichtliches Nachschlagewerk zur Pflanzenheilkunde

Was mit besonders gut gefallen hat war die Unterteilung der einzelnen Kapitel. Die Kapitel von „Grüne Apotheke“ sind einzelnen Bereichen wie z.B. Autoimmunerkrankungen zugeordnet. So findet man auch verwandte Krankheiten und vergleichbare Symptome sehr schnell. Gleichzeitig aber auch eine kleine Geschichtslektion zur Pflanzenheilkunde.

Am besten hat mir aber die Tabellen am Ende des Buches gefallen, wo nicht nur den Krankheiten verschiedene Pflanzen zugeordnet werden, sondern auch die Krankheiten den Wirkungsbereichen der Pflanzen. So erhält man einen kleinen Einblick gegen was z.B. Pfefferminze alles hilft. Die „Pflanzensteckbriefe“ enthalten dann auch Warnhinweise und Nebenwirkungen. So soll man Selbstversuche bei einigen Pflanzen besser lassen, hier findet man dann eine Erläuterung zu dem eigentlichen Wirkstoff der Pflanze.

Die „Grüne Apotheke“ informiert

Die „Grüne Apotheke“ ist nicht nur ein Sammelband von Heilpflanzen und Kräutern, sie informiert auch über gesetzliche Regelungen und Studien mit dieser Natur Medizin. Dabei werden auch Methoden der pharmazeutischen Industrie angeschnitten. Zudem werden die althergebrachten Mittel, die man von Zuhause kennt aufgegriffen und ihre Wirkungsweise von Kräutern erläutert. Wann ist es z.B. sinnvoll einen Wickel zu machen oder doch lieber eine Salbe zu brauen.

Mir hat das Buch „Grüne Apotheke“ sehr gut gefallen, da es sehr verständlich auch für Laien aufbereitet ist. Wenn man also auf pflanzliche Medikamente Wert legt sollte man das Buch zumindest einmal durchblättern. Auf der Verlagswebseite findet man auch eine Leseprobe.

Dr. Jörg Grünwald und Christof Jänicke

Grüne Apotheke
© 2004 Gräfe und Unzer Verlag, München
ISBN: 3-7742-6464-3
Preis beim Verlag: 24,90 Euro

Mediziner
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.