Gewappnet für jede Situation – Kenntnisse im Bereich Erste-Hilfe

In einem Notfall, in denen Mitmenschen auf Ihre Hilfe angewiesen sind, sollten Sie für jede Situation gewappnet sein und ausreichend Kenntnisse im Bereich Erste-Hilfe haben. Was sie zum Thema Erste-Hilfe wissen müssen und worauf Sie achten sollten, können Sie in diesem Beitrag nachlesen.


Was sollte man in Notfallsituationen für mehr Gesundheit tun?

Unter dem Begriff Erste Hilfe werden alle ersten Hilfsmaßnahmen verstanden, welche man in Notfällen an Ort und Stelle einleiten muss, bevor ein Arzt eintrifft. Wer Erste Hilfe leisten will, sollte mindestens einmal in seinem Leben einen Erste-Hilfe-Kurs belegt haben. Wenn Sie als Ersthelfer in einer Notfallsituation helfen wollen, dann gilt es zunächst Ruhe zu bewahren. Sie müssen versuchen, sicher und gefasst aufzutreten, damit Sie umsichtig handeln können. Damit sie zielgerichtet helfen können, müssen Sie sich einen Überblick über die Situation verschaffen. Sie müssen erkennen, was passiert ist und überlegen, welche anderen Gefahren dem Opfer oder Ihnen selbst drohen könnten, z.B. heranrasende Autos oder die Ausbreitung von Feuer. Achten Sie hierbei darauf, dass Sie sich nicht selbst in Gefahr begeben. Nun sollten sie die Lebensfunktionen des Opfers überprüfen, indem Sie feststellen, ob der Geschädigte bei Bewusstsein ist und atmet.

Wie können Sie feststellen, ob der Betroffene bei Bewusstsein ist?

Ein Mensch ist bei Bewusstsein, wenn er sich räumlich und zeitlich orientieren kann sowie Fragen zu seiner Person beantworten kann. Fragen Sie das Opfer nach Schmerzen und wenn er nicht mehr ansprechbar ist, versuchen Sie ihn leicht an den Schultern zu rütteln. Bei einem Ohnmächtigen ist es wichtig, die Atmung zu überprüfen. Wenn eine normale Atmung vorhanden ist, bringen Sie den Betroffenen in eine stabile Seitenlage und benachrichtigen Sie umgehend den Notruf. Sollte keine normale Atmung vorliegen, müssen Sie umgehend mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung beginnen. Bei der Herz-Lungen-Wiederbelebung beginnen Sie mit einer Herzdruckmassage, indem Sie sich neben dem Opfer in Höhe des Brustkorbes knien und den Ballen Ihrer Hand auf das untere Drittel des Brustbeins legen. Nun setzten Sie den Ballen der anderen Hand auf die erste Hand auf. Strecken Sie Ihre Arme aus und drücken Sie den Brustkorb senkrecht von oben ungefähr 30 Mal fünf bis sechs Zentimeter ein. Anschließend beatmen Sie den Bewusstlosen zwei Mal. Wiederholen Sie Herzdruckmassage und Beatmung solange, bis das Opfer wieder alleine atmen kann.

Erste Hilfe rettet Leben

Wenn Sie als Erster oder Erste an eine Unfallstelle gelangen, müssen Sie unbedingt wissen, wie man sich richtig verhält und welche notwendigen Maßnahmen einzuleiten sind. In einem Erste-Hilfe Kursus erlernen Sie die einzelnen Schritte einer Rettungskette.

Denjenigen, die mehr zum Thema Erste-Hilfe erfahren wollen, ist diese Website zu empfehlen.

Bilddatei: ©2011 Felix Abraham – Fotolia

Mediziner