Ernährungstipps bei Diabetes – Wie man sich bei der Stoffwechselerkrankung gesund ernähren kann

Diabetes gehört zu den am häufigsten auftretenden Krankheiten in den Industrieländern. Grund dafür sind in vielen Fällen eine ungesunde Lebensweise und mangelnde Bewegung. Generell ist bei dieser Erkrankung darauf zu achten, dem Körper möglichst wenige Kohlenhydrate zuzuführen, um den Glukosegehalt im Blut niedrig zu halten.

Ein dauerhaft erhöhter Blutzuckerspiegel kann nämlich verheerende Auswirkungen auf die feinen Blutgefäße in den Augen und Füßen haben, sodass es zu schweren Folgeerkrankungen kommen kann. Im Folgenden wollen wir Tipps zu einer gesunden Ernährung im Fall einer Diabetes mellitus geben.

Diabetes – Hoher Flüssigkeitsbedarf des Körpers

Ganz gleich, ob man von Diabetes betroffen ist oder nicht, ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr für die körperliche Gesundheit von großer Bedeutung. Immerhin besteht der menschliche Körper zu etwa 70% aus Wasser und benötigt ebendieses, um sämtliche Stoffwechselvorgänge korrekt ausführen zu können. Mangelt es an einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr, kann der Stoffwechsel beeinträchtigt werden.

Wasser dient dem Körper zudem als Lösungsmittel für Boten- sowie Nährstoffe und hilft zudem bei der Regulation der Temperatur (Schweiß). Weiterhin spielt es eine große Rolle beim Abtransport von Abbaustoffen.

Gesunde Ernährung bei Diabetes – Viel Obst und Gemüse

Diabetiker sollten unbedingt auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten, um den Blutzuckerspiegel möglichst niedrig zu halten. Ärzte empfehlen fünfmal täglich Obst und Gemüse zu verspeisen, um dem Körper ausreichend Vitamine, Ballaststoffe und Mineralstoffe zuzuführen.

Zudem kommt es bei einer gesunden Ernährung bei Diabetes mellitus auf gesunde Pflanzenfette an, da diese einen sehr wichtigen Beitrag zu einer ausgewogenen Ernährung leisten können. Darüber hinaus sollten gesunde Milchprodukte auf dem Speiseplan stehen, da diese „wahre Fitmacher“ sind und neben reichlich Energie auch Vitamine und Mineralstoffe liefern.

flickr/ahmadpi

Mediziner

Comments (1)

  1. Das sind sehr gute Tipps, obwohl ich mehr auf Gemüse als auf Obst setze. Ich hatte schon häufiger Problem wegen dem Fruchtzucker, aber das kann natürlich bei jedem anders sein!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.