Diese Krankheiten können die Ursache von Rückenschmerzen sein

Mit ihren vielen Gelenken gilt die Wirbelsäule als echter Bewegungskünstler. Allerdings erfüllt sie ihre Aufgaben nicht immer schmerzfrei. Hierzulande leiden viele Menschen regelmäßig an Rückenschmerzen. Ursache hierfür können Bewegungsmangel, zu langes Sitzen, exzessiver Sport oder Übergewicht sein. Es kommen jedoch auch Krankheiten als Auslöser von Rückenschmerzen in Frage.

Rückenschmerzen sind weit verbreitet

Von Experten werden Rückenschmerzen häufig als Symptom und nicht als eigenständige Erkrankung betrachtet. Trotzdem gilt, aufgrund des häufigen Auftretens, ein schmerzender Rücken heute als Volkskrankheit. Oftmals kann keine genaue Ursache für den Schmerz gefunden werden und es liegen zumeist auch keine ernsthaften Erkrankungen vor, die die Rückenschmerzen auslösen. Dennoch sollte immer abgeklärt werden, woher die plötzlichen Schmerzen kommen. Eine Ursache können beispielsweise Verspannungen sein. Von einem Hexenschuss spricht man, wenn Nervenschmerzen auftreten. Die Nerven können durch Quetschungen, Verspannungen, verhärtete Sehnen oder blockierte Gelenke ausgelöst werden. Ist der Ischiasnerv betroffen, lassen sich die Schmerzen besser lokalisieren. Sie reichen dann in der Regel bis ins Bein. Daneben kann auch eine Arthrose Auslöser von Rückenschmerzen sein. Hierbei handelt es sich um eine Abnutzung der Gelenke. Diese Abnutzung führt jedoch nicht bei jedem zu starken Schmerzen im Rücken.

Weitere mögliche Erkrankungen

Wer unter Rückenschmerzen leidet, möchte die Ursache erfahren. Auslöser dieser Beschwerden kann beispielsweise das Wirbelgleiten sein. Beim Wirbelgleiten liegen die einzelnen Wirbel nicht mehr in ihrer natürlichen Position aufeinander. Liegt Wirbelgleiten vor, kann das zu starken Schmerzen führen. Daneben kann auch ein Bandscheibenvorfall die Ursache von Rückenproblemen sein. Mit zunehmendem Alter, durch starke Belastung und eine entsprechende genetische Veranlagung kann es passieren, dass die Bandscheiben spröde werden und verschleißen. Möglicherweise ist auch eine Osteoporose der Grund für die Schmerzen. Hier werden die Knochen immer weniger widerstandsfähig. Durch ein Schleudertrauma können ebenfalls Rückenschmerzen ausgelöst werden.

Bei Schmerzen zum Arzt

Auch wenn Rückenschmerzen in vielen Fällen keine ernsthafte Erkrankung als Ursache haben, sollten Sie mit Ihren Problemen zum Arzt gehen. Ernsthafte Erkrankungen sollten ausgeschlossen werden. Liegt keine spezielle Ursache vor, können Sie Ihren Rücken durch Bewegung und Rückengymnastik stärken. Auch etwas Entspannung und Abwechslung am Arbeitsplatz sind hilfreich.

Bild: Thinkstock, Monkey Business, Monkey Business Images Ltd

Mediziner
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.