Die private Pflegeabsicherung ist wichtiger denn je

Viele Menschen machen sich heutzutage frühzeitig Gedanken über das Alter und die richtige Absicherung des wohlverdienten Ruhestandes. Darunter fallen nicht nur medizinische Vorsorgeuntersuchungen, mit denen viele Krankheiten frühzeitig erkannt werden können, sondern auch die Absicherung in Form von Versicherungen.

Die Lebenserwartung steigt

Unsere Kinder, die heute geboren werden, haben eine durchschnittliche Lebenserwartung von 100 Jahren. Die durchschnittliche Lebenserwartung der heute lebenden Generation liegt laut Statistiken aber auch schon bei 80-90 Jahren. Dies sind Zahlen, die vor allem die finanzielle Lebensabsicherung im Alter zu einem wichtigen Thema werden lassen. Die staatliche Rentenzahlung reicht häufig gerade einmal dafür, die laufenden Kosten zu decken. Kommt im Alter aber Pflegebedürftigkeit hinzu, so sind die finanziellen Mittel meist schnell erschöpft. Im Falle der eigenen Pflegebedürftigkeit ist jeder deutsche Bundesbürger über die gesetzliche Pflegeversicherung abgesichert. Da diese jedoch nur einen Bruchteil der Kosten für die Pflege übernimmt, ist eine Zusatzabsicherung wichtiger denn je.

Optimale Betreuung im Pflegefall von großer Bedeutung

Zwar werden in Deutschland auch bei sozial schwachen Personen die Pflegekosten übernommen, doch erhält man hier lediglich eine Grundabsicherung. Wenn man eine gute und fachmännische Betreuung in einem Pflegeheim oder auch zu Hause möchte, so ist dies mit hohen Kosten verbunden. Die gesetzlichen Sätze der Pflegeversicherung betragen im Monat, je nach Pflegestufe, maximal 1.918 Euro. Da die anfallenden Kosten jedoch um ein Vielfaches höher sein können, ist eine zusätzliche private Absicherung unumgänglich. Je nach Versicherungstarif erhält man von einer solchen Versicherung ein monatliches Pflegegeld ausgezahlt, das zur Abdeckung der Pflegekosten verwendet werden kann. Hierbei spielt es keine Rolle, ob die Pflege zu Hause oder in einem Pflegeheim durchgeführt wird.

Frühzeitig an die richtige Absicherung denken

Leider taucht für viele Deutsche der Gedanke an eine Pflegeversicherung erst dann auf, wenn bereits eine Krankheit oder ein Schicksalsschlag in der Familie eingetreten ist. Da die private Absicherung jedoch mit steigendem Alter teurer wird, sollte eine Zusatzversicherung bereits frühzeitig und vorausschauend abgeschlossen werden. Genauere Informationen zu den Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung können auch auf folgender Seite nachgelesen werden: www.viror.de/welche-vermogensabsicherung-verspricht-einem-die-pflegeversicherung/

Foto: Robert Kneschke – Fotolia

Mediziner
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.